Bonifatius-Route Etappe 8 Ilbeshausen-Hochwaldhausen - Kleinheiligkreuz


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 18 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 6 Min.
Höhenmeter ca. ↑238m  ↓320m
Bonifatius-Route Wegzeichen

In Ilbeshausen-Hochwaldhausen im Oberwald des Hohen Vogelsbergs startet die vorletzte Tageswanderung auf der Bonifatius-Route von Mainz nach Fulda. Es geht zunächst vom Schwarzbachtal ins Tal der Schwarza. Was so ähnlich klingt, sind doch zwei ganz verschiedene Flüsschen.

Die Schwarza ist ein 18km langer Nebenfluss der Lüder und zusammen mit der Bonifatius-Route folgen wir der Schwarza bis zur Einmündung in die Lüder vor Blankenau. Auf dem Weg dorthin passiert die Bonifatius-Route zunächst das Dörfchen Nösberts-Weidmoos und dann den Herbsteiner Stadtteil Steinfurt.

Nach der Einmündung der Schwarza in die Lüder, die so verstärkt ihren 36km langen Weg zur Fulda fortsetzt, erreicht man Blankenau in der Gemeinde Hosenfeld. Blankenau war vom 13. bis in 16. Jahrhundert hinein Standort eines Klosters. Das im Jahre 1287 dem damaligen Kloster angeschlossene Hospital St. Elisabeth besteht noch heute.

Nach Ende der Klosterzeit wurden die großen kirchlichen Besitzungen in Blankenau in eine Propstei umgewandelt. Um 1700 wurde das Propsteischloss nach den Plänen des Franziskanerarchitekten Antonius Peyer vom Kloster Frauenberg in Fulda errichtet. Die Propstei wurde 1802 aufgehoben und die Propsteikirche wurde zur katholischen Pfarrkirche, die 1962 grundlegend saniert wurde.

Von Blankenau aus folgt die Bonifatius-Route der Lüder, die wenig später durch die Jossa verstärkt wird und dann Hainzell erreicht. Hier erhebt sich die katholische Pfarrkirche St. Simplicius und Faustinus, die 1926-27 erbaut wurde und ob ihrer stolzen Größe auch der Dom des Vogelsbergs genannt wird.

Die letzten Meter dieser Tageswanderung leiten uns ins Tal der Kalten Lüder, einem 9km langen Flüsschen, das bei Kleinlüder in die Lüder mündet. Hier liegt das Etappenziel, Kleinheiligkreuz. Bevor man dort ist passiert man aber zunächst im Tal der Kalten Lüder die Hessenmühle, ein beliebtes Ausflugsziel.

Hinter der Hessenmühle liegt die Kapelle Kleinheiligkreuz. Sie wurde hier 1692-96 im toskanischen Barock errichtet. 1913 kam ein Stück des Holzkreuzes, an dem Jesus Christus gestorben ist, als Reliquie in die kleine Kapelle, die seitdem wieder ein beliebter Wallfahrtsort ist – nicht zuletzt auch wegen des Jagdhofs, der neben der Kleinheiligkreuz Kapelle Gäste bewirtet.

Bonifatius-Route Etappen


Bonifatius-Route Etappe 1 - Bonifatius-Route Etappe 2 - Bonifatius-Route Etappe 3 - Bonifatius-Route Etappe 4 - Bonifatius-Route Etappe 5 - Bonifatius-Route Etappe 6 - Bonifatius-Route Etappe 7 - Bonifatius-Route Etappe 8 - Bonifatius-Route Etappe 9

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.
Vgwort