Wiesbaden: Die sieben besten Rundwanderungen

Wiesbaden ist nicht nur die Landeshauptstadt Hessens. Wiesbaden ist auch ein gutes Ausflugs- und Wanderziel. Oberhalb der Innenstadt zieht sich der Taunushauptkamm entlang. Südwestlich verläuft der Rhein und öffnet sich der Rheingau.

Wiesbaden ist als Startpunkt der Rheinsteigs bei Wanderer aus ganz Deutschland längst ein fester Begriff. Aber wie so oft: Fernwanderwege sind für einen Tagesausflug oder Kurzurlaub nicht geeignet. Daher sieben Tipps für die schöne Rundtouren im Stadtgebiet von Wiesbaden.

1. Die klassische Ausflugsroute über den Hausberg Wiesbadens

Wenn es einen Wiesbadener mal hinauszieht aus der mondänen Innenstadt, dann hinauf auf den Neroberg (245m), den Hausberg von Wiesbaden. Auf unserer Rundwanderung kommen wir vorbei an der Russisch-orthodoxen Kirche auf den Neroberg mit schönem Blick auf Wiesbaden. Dann geht es in die Wälder des Taunus und über den Alten Friedhof zurück.

Rundwanderung Neroberg, 22km, ca. 5,5 Stunden Gehzeit

2. Unterwegs am Jagdschloss Platte

Die Platte (498m) ist ein Berg am Taunus-Hauptkamm. Über ihn führt die Hühnerstraße (B 417) von Wiesbaden nach Limburg und auf ihm steht das Jagdschloss Platte. Wir wandern vom Wanderparkplatz Platte zur Eisernen Hand, einer Passhöhe, über die die Bundesstraße B 54 führt, die Wiesbaden mit Bad Schwalbach im Aartal verbindet.

Rundwanderung Jagdschloss Platte, 16km, ca. 4 Stunden Gehzeit

3. Über die Hohe Wurzel zum Wiesbadener Kaiser-Wilhelm-Turm

Ok, meistens ist der Kaiser-Wilhelm-Turm auf dem Schläferskopf (454m) geschlossen. Aber auch ohne Turmbesichtigung lohnt sich diese waldreiche Rundtour, die von der Eisernen Hand hinauf auf die Hohe Wurzel (618m) und dann weiter zum Schläferskopf führt.

Rundwanderung zum Schläferskopf, 14km, ca. 3,5 Stunden Gehzeit

4. Wo weiland Goethe einst den Blick zum Rhein genoss

Ok, es war nicht nur der Rhein, sondern auch noch eine junge Dame im Spiel. Aber Goethe, so ist überliefert, mochte Wiesbaden und wanderte gerne nach Frauenstein, wo man ihm zu Ehren später den Goethestein errichtete, heute ein beliebtes Wanderziel am Tor zum Rheingau.

Rundwanderung zum Goethestein, 19km, ca. 5 Stunden Gehzeit

5. Auf dem Rheingoldweg entlang der Schiersteiner Riviera

Die von Platanen gesäumte, verkehrsberuhigte Uferpromenade am Schiersteiner Hafen wird wegen ihres mediterranen Flairs auch gerne Schiersteiner Riviera genannt. Hier wandern wir auf dem Rheingoldweg, der u.a. ins Lindenbachtal und nach Walluf leitet.

Rundwanderung Rheingoldweg, 13km, ca. 3 Stunden Gehzeit

6. Abwechslungsreiche Runde an der Mündung des Mains in den Rhein

Mainz-Kostheim ist ein Stadtteil von Wiesbaden – man glaubt es kaum. Hier mündet der Main an der sogenannten Mainspitze in den Rhein. Wir kommen auf der Tour u.a. über die Maaraue und vorbei an der Mainzer Reduit. Am Aussichtsturm am Hafen Mainz-Kostheim gewinnt man einen schönen Überblick.

Rundwanderung an der Mainspitze, 12km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

7. Rundwanderung zum Wiesbadener Chausseehaus und durchs Weilburger Tal

Das Weilburger Tal im Westen von Wiesbaden ist ein beliebtes Wanderziel. Die Rundtour startet im Stadtteil Kohlheck und bringt uns erst zum Forsthaus Chausseehaus und dann durchs Weilburger Tal. Die Rundtour führt durchgängig durch Hochwald.

Rundwanderung durchs Weilburger Tal, 10km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderempfehlung Wandertouren
Vgwort