Wasserscheideweg zwischen Kirchhundem und Hilchenbach


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 11 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 51 Min.
Höhenmeter ca. ↑324m  ↓324m
Wasserscheideweg Hilchenbach Heinsberg Sauerland

Die Rhein-Weser-Wasserscheide verläuft auch über den Rothaarkamm. Der Wasserscheideweg zwischen Heinsberg bei Kirchhundem und Hilchenbach im Siegerland greift dieses Thema auf. Startpunkt für die schöne Rundwanderung auf den Rothaarvorhöhen ist der Wanderparkplatz Ferndorfquelle an der Landstraße von Hilchenbach nach Heinsberg.

Vom Wanderparkplatz und der hier befindlichen Rothaarhütte wandert man im Uhrzeigersinn los und marschiert durch die schöne Rothaarlandschaft ins kleine Tal des Ebersiepen, der später dem Heinsberger Bach zufließt (und ganz am Ende mal im Rhein ankommt).

Vorbei am kleinen Stauweiher Heinsberg wandert man durchs Krenkelbachtal, wo ein Aquädukt der früheren Bahnlinie von Altenhundem nach Birkelbach bei Erndtebrück nach wie vor die Blicke auf sich zieht.

Man wandert weiter und stößt auf den Dreiherrenstein. An diesem Grenzstein trafen die Grenzen vom Kurfürstentum Köln, der Grafschaft Nassau und der Grafschaft Wittgenstein aufeinander. Er trägt die Inschriften: Dreiherrnstein und 673m. Am dort vorbeiführenden Rothaarsteig steht eine Schutzhütte mit Tischen und Bänken.

Kurz hinter dem Dreiherrenstein entspringt der Zinser Bach, der über die Eder zur Weser entwässert – ein deutlicher Beweis für die Wasserscheide, auf der wir unterwegs sind. Über die Oberndorfer Höhe geht es jetzt etwas östlich vom Gipfel des Riemen (677m) zurück zum Wanderparkplatz an der Rothaarhütte.