Von Birkelbach über den Dreiherrenstein nach Hilchenbach (Siegerland)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 15 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 47 Min.
Höhenmeter ca. ↑353m  ↓421m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Diese Streckenwanderung führt von Birkelbach im Edertal über die Oberndofer Höhe nach Hilchenbach. Start der Wanderung ist Bahnhaltepunkt Birkelbach bei Erndtebrück. Von hier geht es durch die Straße Zinser Rücken hinein in den Wald. Der Weg führt uns hinauf zum Zinsetalstausee. Man wandert über den Staudamm und folgt dem westlichen Ufer und ein Stück weiter dem Zinsetal.

Es geht weiter hinauf auf den Rothaarkamm. Man folgt jetzt ein Stück dem Zinser Rundwanderweg (markiert mit einem Z im Kreis) bergauf und kommt zum Dreiherrenstein (673m). Am Dreiherrenstein trafen früher die Landesgrenzen von Nassau, Westfalen und Kurköln zusammen. Heute berühren sich hier die Kreisgrenzen von Siegerland-Wittgenstein und der Region Olpe.

Vom Dreiherrenstein aus folgt man dem Wilhelm-Münker-Weg westwärts über den Riemen (678m) zur Oberndorfer Höhe und zur Rothaarhütte am Wanderparkplatz Ferndorfquelle. An den bald erreichten sehr steilen Weidekämpen hat man herrliche Ausblicke auf Oberndorf, Helberhausen und einen Teil von Hilchenbach. Bei klarem Wetter hat man von hier Sicht bis weit hinter Siegen.

Es geht Richtung Rauher Berg (547m) und unterwegs genießt man den Blick hinüber zur Ginsburg, bevor der Abstieg nach Hilchenbach erfolgt. Vorbei an der Wilhelmsburg wandert man zum Marktplatz mit der evangelischen Kirche von 1846 und erreicht schließlich den Zielpunkt, den Bahnhof Hilchenbach, Der Bahnhof Hilchenbach liegt an der Strecke von Kreuztal nach Cölbe, wo jeweils Anschlüsse an überregionale Bahnen bestehen.