Zinser Rundwanderweg


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 14 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 34 Min.
Höhenmeter ca. ↑428m  ↓428m
Der Zinser Rundwanderweg ist mit einem Z markiert

Oberhalb von Erndtebrück im Wittgensteiner Land liegt das kleine Dörfchen Zinse. 1708 erfolgte die erste urkundliche Erwähnung – vorher herrschten hier allein die dichten Wälder des Rothaargebirges. Heute aber liegt Zinse in guter Schlagdistanz zum Rothaarsteig, was es zu einem guten Startpunkt für Wanderungen hinauf auf den Rothaarkamm macht.

Der Zinser Rundweg, den die örtliche SGV-Abteilung angelegt hat, vermittelt auf gut 13km einen schönen Eindruck über die stille Bergwelt am Rothaarkamm. Startpunkt des Rundkurses ist die Ortsmitte – die man aufgrund der Ortsgröße von Zinse nicht verfehlen kann. An der Wandertafel des SGV geht es los.

Wir folgen von der Ortsmitte an der kleinen Kapelle vorbei zunächst der Hauptstraße bis zum Zinsebach, die auf knapp 8km dem Ederzufluss Röspe entgegen fließt. Dann geht es hinein ins Naturschutzgebiet Zinser Bachtal. Der Z-Weg umrundet den Zinser Kopf (616m) und führt dann westwärts in Richtung Oberndorfer Höhe.

Am Riemen (678m) trifft der Zinser Rundweg auf den Dreiherrenstein. Hier trafen früher die Landesgrenzen von Nassau, Westfalen und Kurköln zusammen. Heute berühren sich hier die Kreisgrenzen von Siegerland-Wittgenstein und der Region um Olpe. Dann geht es wieder zurück nach Zinse.