Wandern rund um Weimar (Lahn)

Das Marburger Lahntal ist anders als die umgebenden Höhenzüge der Marburger Lahnberge im Osten und dem Gladenbacher Bergland im Westen eher eine Wohn- als eine Wandergegend. Aber auch hier gibt es einige Wege, die die Lahntalweitung zwischen Gießen und Marburg auf Schusters Rappen erlebbar macht.

Speziell zwei überregional Fernwege nehmen ihren Weg durchs Marburger Lahntal. Der Frankfurter Elisabethpfad führt auf seinem Weg von der Elisabethkirche in Marburg zum Kloster Altenberg bei Wetzlar durch Oberweimar und dann westlich an Niederwalgern und Stedebach vorbei weiter nach Altenvers mit der bekannten Rundkirche.

Auch der Lahnhöhenweg passiert die Gemeinde Weimar auf seinem Weg von der Quelle am Lahnhof über Marburg und Wetzlar bis zur Mündung in den Rhein bei Lahnstein. Speziell für Wasserwanderer sei erwähnt, dass ab Roth die Lahn für Kanuten bis zur Mündung in den Rhein auf insgesamt 160km zu befahren ist.

Ein örtlicher Rundweg – die Weimarer Lahnrunde – führt über 45km an allen zwölf Ortsteilen auf beiden Seiten der Lahn entlang.