Wandern im Tal der Wupper: Die 9 besten Wandertouren an der Wupper

Die Wupper fließt quer durchs Bergische Land und das tut sie teilweise sehr spektakulär. Sie schneidet sich teils tief in die Mittelgebirgslandschaft ein, führt unter der höchsten Eisenbahnbrücke Deutschlands hindurch, wird von der Wuppertaler Schwebebahn überspannt. Schöne Fotomotive gibt es da allemal.

Die Wupper entspringt bei Marienheide (da heißt sie übrigens noch Wipper), fließt um Remscheid herum nach Wuppertal und weiter nach Solingen und mündet schließlich in Leverkusen nach 117km in den Rhein. Das sind die neun schönsten Rundwanderungen entlang der Wupper, die man auch schon mal als Amazonas des Bergischen Lands umschrieb.

1. Von der Wupper zur Brucher Talsperre und der Bunten Kerke in Müllenbach

Auf den Spuren der Fuhrleute begibt sich der Fuhrmannsweg, einer der Bergischen Streifzüge. Startpunkt ist an der Wipper/Wupper in Marienheide. Von hier wandert man zur Brucher Talsperre, einem beliebten Ausflugsziel im Oberbergischen und weiter nach Müllenbach, wo eine der sogenannten Bunten Kerken im Bergischen Land steht.

Rundwanderung Fuhrmannsweg, 10km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

2. Aus dem Wuppertal zur Bevertalsperre

Die Bever ist einer der vielen Zuflüsse der Wupper und bevor diese bei Hückeswagen die Wupper erreicht, wird sie zur Bevertalsperre aufgestaut. Dahin bringt uns der örtliche Wanderweg A 4 und wir können vor Ort Seglern, Ruderern, Surfern zuschauen.

Rundwanderung zur Bevertalsperre, 7km, ca. 2 Stunden Gehzeit

3. Erkundung der Schloss-Stadt Hückeswagen im Wuppertal

Hückeswagen ist sicherlich einer der malerischsten Städte im Bergischen Land. Schiefergedeckete Häuser mit weißen Fensterrahmen und grünen Schlagläden, das imposante Schloss Hückeswagen, große Kirchen. Und dann ist da auch noch die Wupper und die Wupper-Vorsperre. Let’s go.

Rundwanderung Historischer Rundweg Hückeswagen, 12km, ca. 3 Stunden Gehzeit

4. Ein Abstecher nach Remscheid – zur Panzertalsperre

Von der Wuppertalsperre zur Panzertalsperre – wir starten an der Kräwinklerbrücke und wandern westwärts Richtung Remscheid-Lennep. Hier steuern wir die kleine Panzertalsperre an und wandern retour.

Rundwanderung zur Panzertalsperre, 10km, ca. 3 Stunden Gehzeit

5. Da wo die Wupper am größten ist: rund um die Wuppertalsperre

Ok, es geht nicht ganz um die Wuppertalsperre, sondern nur um den oberen Teil. Aber wir erleben dabei schon genügend schöne Aussichten und Natureindrücke. Es geht los an der Staumauer in Krebsöge (Radevormwald) und auf der Kräwinklerbrücke wechseln wir die Uferseite.

Rundwanderung Wuppertalsperre, 11km, ca. 3 Stunden Gehzeit

6. Vom Beyenburger Stausee zum Wülfing-Museum

Die Wupper ermöglichte eine frühe Industrialisierung im Bergischen Land. Ein Zeuge dieser Zeit ist heute das Wülfing-Museum (einst eine große Textilfabrik, die ihre Maschinen mit dem Wasser der Wupper antrieb). Das Wülfing-Museum steuern wir an vom Beyenburger Stausee in Wuppertal und entdecken so ein spannendes Stück Industriegeschichte.

Rundwanderung zum Wülfing-Museum, 11km, ca. 3 Stunden Gehzeit

7. Das Wuppertal am Müngstener Brückenpark

Die Müngstener Brücke ist Deutschlands höchste Eisenbahnbrücke. 107m über der Wupper überspannt sie das Tal auf einer Länge von 465m. Wir wandern u.a. zum Diederichstempel (toller Blick zur Müngstener Brücke), direkt heran an die Wupper und unterhalb der Müngstener Brücke durch den Brückenpark.

Rundwanderung Müngstener Brücke, 9km, ca. 3 Stunden Gehzeit

8. Schloss Burg, die Wupper und die Sengbachtalsperre

Schloss Burg, einst Stammsitz der Grafen von Berg, ist heute das Wahrzeichen des Bergischen Lands und eines der beliebtesten Ausflugsziele. Hier wandern wir durch die Wälder in einem der schönsten Abschnitte des Wuppertals, kommen dabei u.a. zum Luhnshammer, zur Sengbachtalsperre und zum Abschluss zum Schloss Burg.

Rundwanderung Brezel-Wanderweg, 19km, ca. 5 Stunden Gehzeit

9. Im wilden Tal der Wupper zwischen Solingen und Leichlingen

Man vermutet es kaum, aber bei Solingen ist das Wuppertal vielleicht am schönsten. Naturnah, kaum Bebauung oder Straßen, die den Wandergenuss stören. Wir erleben das bei einer Wanderung, die an der Friedrichsaue startet, zum Rüdenstein und nach Leysiefen führt und dann den Wipperkotten erreicht.

Rundwanderung zwischen Solingen und Leichlingen, 10km, ca. 3 Stunden Gehzeit

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderempfehlung Wandertouren
Vgwort