Wandern am Rhein: Die 7 schönsten Rundtouren zwischen Bonn und Koblenz

Das Mittelrheintal zieht sich von Bingen bis nach Bonn. Der untere (also nördliche) Abschnitt trennt die beliebten Wandergebiete Westerwald und Eifel voneinander. Kein Wunder, dass dieser Abschnitt des Rheintals mit seinen Höhenzügen ein schönes Ziel für Wanderer ist.

Am rechten Rheinufer führt der Rheinsteig durchs Mittelrheintal, linksrheinisch der Rheinburgenweg. Für einen Tagesausflug aber sind Rundwanderungen noch spannender. Wir stellen die sieben schönsten Rundtouren zwischen Bonn und Koblenz vor.

1. Durch den Ennert zum Rabenlay-Skywalk

Fast noch innerstädtisch, aber trotzdem schon richtig im Grünen und mit Rhein-Feeling: Diese Rundtour führt von Oberkassel hinein in den Ennert, die nördliche Verlängerung des Siebengebirges. Wir wandern auf dem Nücker Felsenweg ins Gebiet der ehemaligen Oberkasseler Steinbrüche und dann zur Aussichtsplattform an der Rabenlay, liebevoll Skywalk genannt.

Rundwanderung zum Rabenlay-Skywalk im Ennert, 7km, ca. 2 Stunden Gehzeit

2. Die volle Packung Siebengebirge: Tolle Aussichten und ein schönes Auf und Ab

Drachenfels (321m), Petersberg (331m), Löwenburg (445m) und Großer Ölberg (460m): Auf dieser Tageswanderung durchs Siebengebirge kriegen wir sie alle. Die teils knackigen Anstiege werden mit tollen Aussichten aufs Rheintal belohnt. Und wer zwischendurch Hunger bekommt, kann sich in der beliebten Waldgaststätte Milchhäuschen stärken.

Rundwanderung zu den zehn Bergaussichten, 22km, ca. 6 Stunden Gehzeit

3. Natur trifft Kultur: Unterwegs am Rolandsbogen

Gleich am Start lockt das renommierte Arp-Museum, später passieren wir das Freiligrath-Denkmal und den Goethe-Stein - soviel zur Kultur. Die Natur steckt da nicht zurück. Der Rodderberg ist ein faszinierendes Naturschutzgebiet, die Aussicht vom Heinrichsblick beeindruckend - und am Rolandsbogen kann man bei einer Pause dann Natur und Kultur kulinarisch ganz handfest zusammenbringen.

Rundwanderung über den Rodderberg zum Rolandsbogen, 9km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

4. Durchs Kasbachtal hinauf auf die Erpeler Ley

Die Erpeler Ley gehört mit der Loreley und dem Drachenfels zu den drei bekanntesten Felsen am Mittelrhein. Der Panoramablick von der Erpeler Ley reicht vom Siebengebirge über die Goldene Meile zur Mündung der Ahr und weit hinein in die Eifel. Wir wandern durchs Kasbachtal zur Erpeler Ley - und können bei Bedarf auch gleich noch eine Fahrt mit historischen Schienenbussen buchen und einen Abstecher ins Brauhaus machen.

Rundwanderung zur Erpeler Ley, 10km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

5. Über die Himmelsleiter auf die Lützinger Höhe im Breisiger Ländchen

Der Himmelsleiterweg im Breisiger Ländchen ist ein wunderbarer Rund- und Panoramaweg von den Ufern des Rheins über den Steinbergskopf. Unterwegs bieten sich etliche Aussichtspunkte mit Blicken ins Rheintal, ins Brohltal und die Eifel.

Rundwanderung Himmelsleiter, 14km, ca. 4 Stunden Gehzeit

6. Auf den Spuren der Römer - am UNESCO-Weltkulturerbe

Die Römer legten vor rund 2000 Jahren eine Grenze vom Rhein zur Donau an - den Obergermanisch-Raetischen Limes. Der ist heute als UNESCO-Weltkulturerbe geschützt. Der nördliche Startpunkt des Limes war Bad Hönningen. Hier können wir auf dem Römerweltweg nicht nur die Landschaft erkunden, sondern auch gleich noch einen Besuchs des Museums Römerwelt verbinden.

Rundwanderung Römerweltweg, 8km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

7. Und dann noch auf den Spuren Goethes: am Wüstenhof bei Vallendar

In direkter Nachbarschaft von Koblenz wandern wir auf dieser Tour, die am beliebten Auslufslokal Wüstenhof startet. Hier soll Goethe sein „Sah ein Knab ein Röslein stehen“ gedichtet haben. Wir wandern u.a. zum Berg Schönstatt (dem Gründungsort der internationalen Schönstatt-Bewegung), ins Feisternachtbachtal und zum Kaiser-Friedrich-Turm.

Rundwanderung am Wüstenhof, 17km, ca. 4,5 Stunden Gehzeit

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wandertouren Wanderempfehlung
Vgwort