Schlösserweg Etappe 9 Wilnsdorf - Dillenburg


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 25 km
Gehzeit o. Pause: 6 Std. 0 Min.
Höhenmeter ca. ↑465m  ↓561m
Schlösserweg Wegzeichen Markierung

Landgasthof RudolphLandgasthof Rudolph

Die Schlussetappe auf dem Schlösserweg beginnt in Wilnsdorf im Südsiegerländer Bergland. Wir zweigen von der Frankfurter Straße in die Wilhelmstraße ab und spazieren oberhalb des Heckenbachtals Richtung Kalteiche (579m).

Nachdem die Landstraße nach Wilgersdorf passiert ist, trifft man oben im Wald auf den Rothaarsteig, dem wir nun einen guten Kilometer folgen. Der Schlösserweg trennt sich später wieder vom Rothaarsteig und führt über Steinbach nach Seelbach.

Hinter dem Haigerer Stadtteil Seelbach kreuzt man erst die Autobahn A 45, später den Haigerbach und kommt über die Westerwaldstraße zur Stadtkirche Haiger. Die Stadtkirche war die Mutterkirche der mittelalterlichen Haigermark, die sich von Bad Marienberg bis zum Dietzhölztal und von Wissen an der Sieg bis Herborn ausdehnte. Die Stadtkirche Haiger stammt aus dem 11. Jahrhundert und rund 400 Jahre später im gotischen Stil umgebaut und erweitert.

Über den Haigerer Marktplatz spaziert man zur Hauptstraße und weiter in die Donsbacher Straße. Dann geht es oberhalb des Dilltals zur Alten Rheinstraße, einem mittelalterlichen Handelsweg.

Jetzt erreicht der Schlösserweg die Oranierstadt Dillenburg. Man spaziert durch die Hauptstraße unterhalb der eigentlichen Sehenswürdigkeit: dem mächtigen Wilhelmsturm, der 1872-75 am Standort des im 18. Jahrhundert zerstörten Schlosses Dillenburg erbaut wurde. Der Wilhelmsturm erinnert daran, dass auf Schloss Dillenburg Wilhelm von Oranien zur Welt kam, der die Unabhängigkeit der Niederlande durch den Beginn des Achtzigjährigen Kriegs einleitete. Im Wilhelmsturm befindet sich das oranien-nassauische Museum, das auf vier Etagen historische Waffen, Gemälde und Modelle von Burganlagen zeigt.

In der Hauptstraße trifft der Schlösserweg auch wieder auf den Rothaarsteig und führt mit diesem zusammen über den Wilhelmsplatz in die Wilhelmstraße, wo sich das Hessische Landgestüt befindet. Die drei spätbarocken Hauptgebäude (Prinzenbau, Marstall und Reithaus) bilden eine repräsentative Straßenfront. Gegenüber den Hauptgebäuden liegen der Reitplatz und der Zugang zum Hofgarten.

Am Ende der Wilhelmstraße trifft der Schlösserweg auf die Jahnstraße, der man nach links folgt. Nachdem die Dill passiert ist, kommt man zum Bahnhof Dillenburg, wo der Schlösserweg endet.

Schlösserweg Etappen


Schlösserweg Etappe 1 - Schlösserweg Etappe 2 - Schlösserweg Etappe 3 - Schlösserweg Etappe 4 - Schlösserweg Etappe 5 - Schlösserweg Etappe 6 - Schlösserweg Etappe 7 - Schlösserweg Etappe 8 - Schlösserweg Etappe 9

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.
Vgwort