Rundwanderung zur Dill-Quelle am Rothaarkamm


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 14 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 27 Min.
Höhenmeter ca. ↑341m  ↓341m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Wenn man vom Dietzhölztal über die Haincher Höhe ins Siegerland fährt, kommt man am Wanderparkplatz Offdillner Bahnhof vorbei. Hier starten wir unsere Wanderung zur Dill-Quelle am Rothaarkamm.

Wir wandern im Uhrzeigersinn und es geht erstmal bergab Richtung Auerhahnhütte. Die Auerhahnhütte wurde 1856 gebaut. Von hier ging u.a. Herzog Adolf von Nassau zur Jagd. Unweit der Auerhahnhütte hatte der Herzog seinen letzten Auerhahn in der Gemarkung Offdilln erlegt. Seinerzeit war der Auerhahn rund um Offdilln heimisch und war eine begehrte Jagdtrophäe.

Es geht weiter durch die Wälder des Rothaargebirges und wir machen einen kurzen Abstecher zum Aussichtspunkt Wilder Stein. Dann kommen wir nach einem guten Stück Wanderung zur Landstraße, die Offdilln mit dem Haigerer Stadtteil Weidelbach verbindet, queren diese und wandern nach Offdilln.

In Offdilln treffen wir auf das Landhaus Mühlenhof, das bei gutem Wetter seinen Biergarten geöffnet hat. Hier lässt sich bei Bedarf eine gastronomische Pause einlegen. Wir spazieren dann durch Offdilln hindurch, kommen zum Sportplatz, in dessen Nachbarschaft ein traditioneller Kohlenmeiler liegt.

Dann geht es wieder bergauf und wir steuern die Quelle der Dill an, die großzügig in eine Mauer aus Sandsteinen gefasst ist. Die Dill ist mit einer Länge von 55 Kilometern der zweitgrößte Zufluss der Lahn und Namensgeber für den alten Dillkreis. Die Dill mündet in Wetzlar in die Lahn und fließt zuvor durch die drei „Dillkreis“-Städte Haiger, Dillenburg und Herborn. Entlang der Dill wurde im Mittelalter intensiv Eisenerz abgebaut und vor Ort verhüttet, so dass das Dilltal einst als eine der Waffenschmieden des Heiligen Römischen Reichs galt.

Der Rückweg zum Wanderparkplatz Offdillner Bahnhof führt ein kurzes Stück über den Rothaarsteig, den bekannten Fernwanderweg, der von Brilon über Winterberg, Schmallenberg und Hilchenbach nach Haiger leitet. Wir verlassen den Rothaarsteig an der ersten Wegkreuzung nach rechts und kommen wenig später zurück zum Startpunkt unserer Rundtour.

Vgwort