Landkreis Neu-Ulm

Östlich der Iller und südlich der Donau liegt der bayerische Landkreis Neu-Ulm. Das Kreisgebiet erstreckt sich auf der so genannten Iller-Lech-Platte. Namensgeber, Verwaltungssitz und größte Stadt im Landkreis ist Neu-Ulm mit knapp 60.000 Einwohnern.

Insgesamt leben im Landkreis Neu-Ulm 175.000 Menschen. Sie verteilen sich auf die Städte Neu-Ulm, Senden, Illertissen, Weißenhorn und Vöhringen, die Märkte Pfaffenhofen a.d.Roth, Altenstadt, Buch und Kellmünz a.d.Iller sowie die Gemeinden Nersingen, Elchingen, Bellenberg, Roggenburg, Holzheim, Unterroth, Oberroth und Osterberg.

Der Landkreis Neu-Ulm grenzt im Uhrzeigersinn im Norden beginnend an den Alb-Donau-Kreis in Baden-Württemberg, den Landkreis Günzburg und den Landkreis Unterallgäu (beide zu Bayern) sowie den Landkreis Biberach und die Stadt Ulm (beide wir zu Baden-Württemberg).

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Landkreis Neu-Ulm

Wer für einen Tagesausflug zu Besuch im Landkreis Neu-Ulm ist, sollte sich Folgendes ansehen: Kloster Roggenburg und die Wallfahrtskirche Witzighausen, die Garnisionskirche St. Johann Baptist, den Neu-Ulmer Wasserturm im Kollmannspark, das Vöhlinschloss und das Fuggersche Bräuhaus, den Sinninger Badesee, das Naturschutzgebiet Biberhacken und den Illerzeller Auwald.

Die schönsten Wanderwege im Landkreis Neu-Ulm

Der Landkreis Neu-Ulm ist stärker Radfahrer- als Wandererland. Trotzdem führen zwei große Fernwanderwege durchs Kreisgebiet: Der Schwäbische-Alb-Südrandweg, der von Donauwörth kommend Richtung Tuttlingen unterwegs ist, und der Main-Donau-Bodenseeweg, mit gut 400 Kilometern ein echtes „Brett“. Auf dieser Strecke ist Würzburg mit Friedrichshafen am Bodenseee verbunden.

Auf der Suche nach schönen Rundwanderwegen wird man im Landkreis Neu-Ulm schnell fündig. Gute Touren sind etwa diese: Ulmer Winkel (auf den Spuren der Patrizier; 11km), Kloster Roggenburg im Bibertal (15km), Nersinger-Seenplatte-Rundwanderung (10km), Mariensteig (16km), Keltentour (15km), Illertal-Tour (11km), Rund um die Sendener Seen (6km), Rechbergroute (11km), Auf Fuggers Spuren rund um Weißenhorn (16km) und die Donau-Alb-Rundtour (12km).

Vgwort