Nersinger-Seenplatte-Rundwanderung


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 10 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 6 Min.
Höhenmeter ca. ↑102m  ↓102m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Die Wanderung ist was für die ganze Familie, denn auch Kinder können ihren Spaß haben. Die leichte Runde gleicht einem sommerlichen Sonntagsspaziergang und führt durch den grünen Auwald der Donau und um die vielseitigen Seenlandschaften rund um Nersingen. Die Kinder erwartet am Ende ein Spielplatz, während sie toben, können die Großen was an der Grillstelle auf die Roste legen. Die Runde ist als Tour 6 markiert.

Nersingen ist eine Gemeinde im Landkreis Neu-Ulm, der Kernort ist ca. 10km nordöstlich von Neu-Ulm. Die Donau ist nördlich von Nersingen, zwischen ihr und Nersingen erstreckt sich die Nersinger Seenplatte, entstanden durch Kiesabbau. Wir starten am Schwarzen Graben und der Kläranlage, wandern gegen den Uhrzeiger.

Die Gewässer sind in der Reihe ihres Auftritts: Teiche bei der Napoleoneiche, Friggensee mit dem Lauf der Roth, Becksee und Teiche gegenüber, Schwarzer Graben auf dem Weg in die Donau, die Grande Dame Donau selbst natürlich, die Leibi, auf dem Weg zu ihr, Teiche am Uferweg, der Leibisee mit seinen Weihern an der Leibi und zwei Weiher bei der Kläranlage.

Wir wandern zunächst durch Feldflur, anschließend durch den Auwald zwischen den Menschen und dem Fluss. Im Osten des Wegs umrunden wir den Friggensee und Becksee, der ist links von uns und die Donau ist rechts. Dann nehmen wir den Schwarzen Graben zur Rechten und genießen erneut die Auwald-Landschaft, mit der Großen Grieswiese, benachbart ist die Kleine Grieswiese.

Dann wollen wir nochmal den prägenden Strom der Donau begegnen und wandern auf dem Uferweg, wobei wir den Schwarzen Graben und dann die Leibi queren. Es geht zur A7, die im Westen der Runde unseren Wanderweg kreuzt. Wir sind in der Langen Gasse beim Tennisclub Leibi nebst dem Schützenheim im Waldgebiet Hundsholz.

Wir unterqueren die A7 und streifen das Örtchen Leibi in dessen Norden, Bach und Leibisee erstrecken sich linkerhand. Dann gelangen wir durch den nördlichen Teil von Nersingen und kommen an der Kläranlage vorbei zum Ausgangsort zurück. Der Auwald-Spielplatz wartet – und das Grillgut auch!

Bildnachweis: Von Looniverse [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Vgwort