Frankfurter Elisabethpfad Etappe 3 vom Hessenpark zu den Eschbacher Klippen


Erstellt von: garmini
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 54 Min.
Höhenmeter ca. ↑179m  ↓175m
Der Elisabethpfad führt auf der dritten Etappe vom Hessenpark zu den Eschbacher Klippen

Vom Hessenpark startet der Elisabethpfad zu seiner dritten Etappe, die hinein ins Usinger Land führt und dort die namensgebendes Stadt Usingen zum Ziel hat. Weiter geht es dann ins nur zwei Kilometer entfernte Eschbach, wo die bekannten Eschbacher Klippen nur 150m vom Elisabethpfad entfernt ein kleines Highlight zum Abschluss der Tour darstellen.

Vom Hessenpark führt der Elisabethpfad linkerhand zunächst über den geteerten Zubringer hinaus bis zur Landstraße von Neu-Anspach nach Obernhain. Durch eine Unterführung wird die Straße gekreuzt und der Elisabethenpfad nutzt einen Feldweg, der parallel zum Erlenbach verläuft.

Der Erlenbach wird über eine kleine Brücke überquert und der Elisabethpfad führt direkt über eine Wiese nach Usingen und hinein ins Zentrum der Kleinstadt im Hochtaunus. Hier steuert man direkt auf die evangelische Laurentiuskirche zu, die mit dem barocken Rathaus von 1687 das wichtigste Baudenkmal in Usingen ist.

Die Laurentiuskirche mit ihrem 48m hohen Turm wurde Ende des 15. Jahrhundert erbaut und fiel 1635 zu großen Teilen einem Stadtbrand zum Opfer. Die heutige Erscheinung verdankt die Laurentiuskirche dem Wiederaufbau 1651-58. Im Innern finden zwei Holzemporen mit Apostelbildern aus dem 17. Jahrhundert, Taufbecken und Altar von 1699 auf Villmarer Lahnmarmor gefertigt und die hölzerne Kanzel von 1653.

Von der evangelischen Laurentiuskirche geht es weiter zur modernen katholischen Kirche, die interessanterweise auch dem heiligen Laurentius geweiht ist, so dass es in Usingen zwei Laurentiuskirchen gibt. Durch die Schillerstraße geht es weiter nach Norden und hinaus aus Usingen. Über weite Wiesen und Felder steuert der Elisabethpfad jetzt das etwa zwei Kilometer entfernte Eschbach an.

Die evangelische Kirche in Eschbach entstand 1843-46 und gehört zu den größten Gotteshäusern im Usinger Land. 600 Menschen finden hier Platz. Der Bau der Kirche ist nüchtern und klar gestaltet und erinnert nur durch seine Rundbögen und ein Rundbogenfries an den romantischen Baustil.

Folgt man von Eschbach nicht exakt der Wegmarkierung des Elisabethpfads, sondern geht durch die Michelbacherstraße und den Maibacher Weg, kommt man direkt zu den Eschbacher Klippen, einer geologischen Sehenswürdigkeit. Bis zu zwölf Meter hoch ragen die Felsen aus Quarzgestein auf, die heute ein beliebtes Kletterrevier bilden.

Frankfurter Elisabethpfad Etappen


Frankfurter Elisabethpfad Etappe 1 - Frankfurter Elisabethpfad Etappe 2 - Frankfurter Elisabethpfad Etappe 3 - Frankfurter Elisabethpfad Etappe 4 - Frankfurter Elisabethpfad Etappe 5 - Frankfurter Elisabethpfad Etappe 6 - Frankfurter Elisabethpfad Etappe 7 - Frankfurter Elisabethpfad Etappe 8 - Frankfurter Elisabethpfad Etappe 9

Vgwort