Christine-Koch-Weg Etappe 2 Balve - Plettenberg


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 15 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 41 Min.
Höhenmeter ca. ↑354m  ↓381m
Wegzeichen Christine-Koch-Weg X18

Die zweite Tageswanderung auf dem Christine-Koch-Weg von Menden nach Bad Laasphe beginnt in Balve. Vom Bahnhof geht es durch die Hauptstraße zur katholischen Pfarrkirche St. Blasius, dem Dom des Hönnetals. Die St. Blasius Kirche geht im Kern auf eine romanische Hallenkirche aus dem 12. Jahrhundert zurück.

Die St. Blasius Kirche in Balve gilt mit ihren sehenswerten Fresken und Wandgemälden als eine der bedeutendsten romanischen Hallenkirchen in Westfalen. 1910-11 fügte der Aachener Dombaumeister Joseph Buchkremer der Kirche einen dominanten Kuppelbau hinzu, der daher nicht von ungefähr an die Pfalzkapelle zu Aachen erinnert.

Hinter der St. Blasius Kirche biegt man links in den Brucknerweg und verlässt wenig später über die Straße Zum Schieberg das bebaute Gebiet von Balve. Es geht oberhalb der Bundesstraße B 229 nach Langenholthausen. Ab Langenholthausen folgt der Christine-Koch-Weg dem Borkebach, passiert die Westflanke des Trachtenbergs (305m) und leitet zwischen Schellhorn (345m) und Steltenberg (373m) hindurch nach Affeln.

In Affeln erhebt sich die katholische Pfarrkirche St. Lambertus, in der man einen der berühmtesten flandrischen Schnitzaltäre der Spätgotik bewundern kann: das Antwerpener Retabel.

Das Antwerpener Retabel in der St. Lambertus Kirche wurde um 1530 herum von der Antwerpener Lukasgilde um 1525-30 geschaffen. Stolze 5,45m breit ist das Retabel und zeigt verschiedene Szenen aus Jesu Leben und dem seiner Mutter Maria. Auch der Patron der Kirche, der Heilige Lambertus, wird in dem reichen Schnitzwerk mit farbigen und vergoldeten Figuren dargestellt. Den prachtvollen Flügelaltar krönt eine Strahlenkranzmadonna.

Der Christine-Koch-Weg leitet weiter nach Altenaffeln mit der sehenswerten St. Lucia Kapelle. Ihre Ursprünge liegen vermutlich im 13. Jahrhundert, während die Fresken im Chor auf das 15. Jahrhundert datiert werden. Inmitten der Apostel ist eine Kreuzigungsgruppe mit Maria und Johannes zu sehen.

Schließlich geht es östlich der Homert (517m) durch das Lennebergland hinab ins Lennetal. Die Tagestour auf dem Christine-Koch-Weg endet in Plettenberg am SGV-Heim in Eiringhausen direkt an der Lenne.

Christine-Koch-Weg Etappen


Christine-Koch-Weg Etappe 1 - Christine-Koch-Weg Etappe 2 - Christine-Koch-Weg Etappe 3 - Christine-Koch-Weg Etappe 4 - Christine-Koch-Weg Etappe 5 - Christine-Koch-Weg Etappe 6

Vgwort