Bergischer Weg Etappe 10 Neunkirchen - Wahnbachtalsperre


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 15 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 56 Min.
Höhenmeter ca. ↑451m  ↓502m
Bergischer Weg Fernwanderweg

In Neunkirchen am südlichen Rand der Mucher Hochfläche beginnt die zehnte Tageswanderung auf dem Bergischen Weg. Das Ziel dieser Etappe, die Wahnbachtalsperre, liegt in direkter Nachbarschaft zu Neunkirchen. Wir wollen aber die Staumauer der Talsperre erreichen, die mit einer Fläche von 200ha zu den größten Talsperren im Bergischen Land zählt.

Man läuft in gebührendem Abstand zur geschützten Wahnbachtalsperre südwärts, vorbei an Wolperath und Wiescheid, Birken und Remschoß. Bei Pinn mündet der Füllenbach in die Wahnbachtalsperre und man kann einen kurzen Abstecher zum Münchenberg (172m) machen mit schönem Blick über die Wasserfläche.

Der Bergische Weg führt weiter südwärts, am Steimelskopf (198m) vorbei nach Happerschoß, das zwischen Wahnbachtal und Bröltal auf einem Bergrücken liegt mit schöner Sicht ins Siegtal und hinüber in die Kölner Bucht und zu den sich abzeichnenden Gipfeln des Siebengebirges.

Der Bergische Weg führt schließlich weiter zur 52m hohen Staumauer der Wahnbachtalsperre. Die Wahnbachtalsperre stellt große Teile der Trinkwasserversorgung im Bereich Bonn und Siegburg sicher und verfügt über eine der modernsten Trinkwasseraufbereitungsanlagen weltweit. Im Stausee sind bei normalem Wasserstand über vierzig Milliarden Liter Wasser gespeichert.

Bergischer Weg Etappen


Bergischer Weg Etappe 1 - Bergischer Weg Etappe 2 - Bergischer Weg Etappe 3 - Bergischer Weg Etappe 4 - Bergischer Weg Etappe 5 - Bergischer Weg Etappe 6 - Bergischer Weg Etappe 7 - Bergischer Weg Etappe 8 - Bergischer Weg Etappe 9 - Bergischer Weg Etappe 10 - Bergischer Weg Etappe 11 - Bergischer Weg Etappe 12