Wandern rund um Nidderau

Restaurant-Gästehaus WilhelmshöheRestaurant-Gästehaus Wilhelmshöhe

Auf einen Wanderweg stößt man besonders oft, wenn man im Niddertal wandert: Das ist die Bonifatius-Route, die von Mainz durch Taunus, Wetterau und Vogelsberg bis nach Fulda am Fuß der Rhön führt und dabei grob der Strecke folgt, auf der der Leichnam des heiligen Bonifatius zur letzten Ruhestätte im Dom zu Fulda transportiert wurde.

Gleich drei Tagestouren der Bonifatius-Route führen durch das Niddertal. Etappe 4 kommt von Klein-Karben und führt zum Kloster Engelthal, Etappe 5 leitet weiter hinauf auf den Glauberg (276m) mit dem beeindruckenden Museum Keltenwelt am Glauberg und die sechste Tageswanderung auf der Bonifatius-Route schließlich leitet über Lißberg nach Hirzenhain.

Ein weiterer überregionaler Wanderweg, der durch Nidderau führt, ist der Vulkansteig Vogelsberg. Die erste Etappe kommt von Frankfurt und führt in den Nidderauer Stadtteil Ostheim. Weiter geht es von Nidderau auf der zweiten Etappe über Heernhaag nach Büdingen.

Als Streckenwanderung ist sicherlich die 2004 eingerichtete Regionalpark-Route Hohe Straße zu empfehlen. Die Verbindung über Höhenzüge zwischen Bergen-Enkheim und Hammersbach wurde so ausgebaut, dass sie zum Radfahren und Wandern gleichermaßen geeignet ist. Zusätzlich wurden 14 Stationen eingerichtet, die zum Rasten einladen, weite Ausblicke bieten oder Kinder Raum zum Spielen geben.

Zwei weitere interessante Streckenwanderungen sind die vom Vogelsberger Höhen-Club (VHC) markierten Wanderwege Nidda-Nidder-Weg (13km), der die beiden wichtigen Wetterau-Flüsse miteinander verbindet, und der Apfelweg (14km), der durch schöne Streuobstbestände von Nidda nach Stockheim führt.

Auch an örtlichen Rundwanderungen fehlt es im Niddertal nicht. Dazu sei auf die sogenannten WetterAusflüge hingewiesen, allesamt Tourenvorschläge, die nicht eigens ausgeschildert sind und daher mit GPS gewandert werden sollten. Da ist z.B. der WetterAusflug zum Sitz des Keltenfürsten (10km), die von Düelsheim hinauf zur Keltenwelt auf dem Glauberg und wieder zurück führt.

Der WetterAusflug auf Bonifatius Spuren (12km) ist eine schöne Alternative für alle, die einen ersten Eindruck von der Bonifatius-Route an einem einzigen Wandertag haben wollen. Der Rundwanderweg startet in Hirzenhain, führt zur Schwedeneiche und zum Oberförster-Kneipp-Platz und führt über die Nidder nach Lißberg, dort nimmt der Rundkurs den gleichen Weg wie die Bonifatius-Route.