Wandern in Bad Berleburg: Das sind die 5 schönsten Rundwanderwege

23km lang ist der Wittgensteiner Waldskulpturenweg, der zum einen eine schöne Wanderstrecke ist, zum anderen auch gleichzeitig Kunstgenuss im großen Maßstab verspricht. Ein knappes Dutzend Skulpturen laden zur Besichtigung ein. Der Wanderweg verbindet Bad Berleburg mit Schmallenberg im Hochsauerland. Der südliche Startpunkt befindet sich direkt vor dem Rathaus in Bad Berleburg.

Auf dem Rothaarkamm bei Kühhude kreuzt der Wittgensteiner Waldskulpturenweg den weithin bekannten Rothaarsteig. Weitere große Fernwanderwege bei Bad Berleburg sind der Europäische Fernwanderweg E1, der Christine-Koch-Weg und der Schieferweg. Doch was sind die schönsten Rundwanderungen um Bad Berleburg? Wir haben die Antwort!

1. Schiefer - das schwarze Gold des Wittgensteiner Lands

Der abwechslungsreiche, 14km lange Wittgensteiner Schieferpfad bietet eindrucksvolle Aussichten und fast schon waghalsige Streckenführungen, die dem Wanderer ein gerütteltes Maß Trittsicherheit abverlangen. Er hat seinen Ausgangspunkt am Parkplatz ganz in der Nähe des Schieferschaubergwerks Raumland.

Rundwanderung Wittgensteiner Schieferpfad, 14km, ca. 4 Stunden Gehzeit

2. Wo die Römer Rache an Hermann, dem Cherusker, nahmen

Die Via Adrina erkundet in einer großen Acht die Flussschleifen im Oberlauf der Eder. Hier sollen sechs Jahre nach der Schlacht im Teutoburger Wald die Römer unter ihrem Feldherren Germanicus den Chatten eine derbe Niederlage zugefügt haben. Startpunkt der Via Adrina ist die Ederbrücke in Arfeld. Wir passieren zwei Aussichtsplattformen mit schönem Blick ins Edertal und sehen mit etwas Glück Bestände des Roten Wittgensteiner Höhenviehs, einer historischen Rinderart.

Rundwanderung Via Adrina, 20km, ca. 5,5 Stunden Gehzeit

3. Wo die Wisente (Europäische Bisons) frei laufen

In den weiten Wäldern des Wittgensteiner Lands wurde 2013 eine Herde Wisente ausgewildert. Die Tiere sind nicht eingezäunt, sondern leben tatsächlich in der Wildnis. Nur einige Tiere sind im Schaugehege zu bewundern, die anderen Tiere streifen frei durch die Wälder. Das erkunden wir auf dem Wisentpfad, einem der Rundwanderwege am Rothaarsteig.

Rundwanderung Wisentpfad, 13km, ca. 3,5 Stunden Gehzeit

4. Die Wacholderheiden bei Dotzlar (hier einfach nur Hullerkeppe genannt)

Der Name Hullerkeppe nimmt Bezug auf die ehemals weit verbreiteten Wacholderheiden rund um Dotzlar – aber auch augenzwinkernd auf den Umstand, dass man in Dotzlar gerne mal einen Wacholderschnaps zwitschert. Wir wandern auf dieser Tour rund um Dotzlar.

Rundwanderung Bei de Hullerkeppe, 19km, ca. 5,5 Stunden Gehzeit

5. Rothaarsteig-Hängebrücke und Kunst im Wald

Über den Kamm des Rothaargebirges erkunden wir heute die bergige Waldlandschaft der Naturschutzgebiete Waldreservat Schanze und Rothaarkamm am Grenzweg. Auf unserer Wanderung treffen wir auf die 40 Meter lange Hängebrücke am Rothaarsteig und die beeindruckende Skulptur „Stein–Zeit–Mensch“ am Waldskulpturenweg.

Rundwanderung am Rothaarkamm, 9km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderwege Bestenlisten
Vgwort