Wandern im Sieg-Westerwald: Die 7 besten Touren zwischen Siebengebirge und Siegtal

Südlich der Sieg zwischen Kirchen und Bonn zieht sich der Sieg-Westerwald, dessen prominentester Teil das Siebengebirge ist. Einige große Wanderwege eröffnen schöne Möglichkeiten, dieses Stück Westerwald zu erleben.

Der Rheinsteig führt auf seiner Schlusspassage durchs Siebengebirge, der Kölner Weg und der Bergische Weg ebenfalls. Im Norden an der Sieg ermöglicht der Natursteig Sieg schöne Touren. Wer sich für Rundwanderungen im Sieg-Westerwald interessiert: Das sind die sieben schönsten Rundtouren in Siebengebirge und südlichem Siegtal.

1. Siebengebirge „in a nutshell“: Nachtigallental, Drachenfels, Milchhäuschen und Petersberg

Wer nur ein einziges Mal in seinem Leben im Siebengebirge wandern will, der sollte es auf dieser Tour tun. Vom Bahnhof in Königswinter wandern wir durchs Nachtigallental hinauf auf den Drachenfels (321m), dann über die Wolkenburg (324m) zur bekannten Ausflugsgaststätte Milchhäuschen, von da an wieder aufwärts zum Petersberg (331m) und auf dem Petersberger Bittweg zurück an den Rhein.

Rundwanderung Nachtigallental-Drachenfels-Petersberg, 11km, ca. 3,5 Stunden Gehzeit

2. Die mittelalterliche Stadt Blankenberg, die Wallfahrtskirche Süchterscheid und viiiieeel Natur

Der Dreitälerweg ist eine perfekte Runde für einen Wanderausflug ins Siegtal. Wir starten an der Sieg, gehen hinauf zur mittelalterlichen Stadt Blankenberg mit Burg Blankenberg, wandern ins Ahrenbachtal und zur Wallfahrtskirche Süchterscheid, kommen zurück an die Sieg, sehen Schloss Merten und wandern oberhalb des Siegtals zurück.

Rundwanderung Dreitälerweg, 17km, ca. 4,5 Stunden Gehzeit

3. Die Klosterlandschaft Heisterberg und das Einkehrhaus Waidmannsruh

Start ist am Parkplatz der Klosterlandschaft Heisterbach. Wir wandern über den Weilberg (247m) zum Stenzelberg (287m) - beides zwei alte Steinbruchgebiete. Dann passiert man das beliebte Einkehrhaus Waidsmannsruh, bevor der Anstieg zum Petersberg (331m) erfolgt. Der Rückkehr leitet vorbei am Hofgut Sülz, einer historischen Weinschänke.

Rundwanderung Klosterlandschaft Heisterbach, 11km, ca. 3 Stunden Gehzeit

4. Die Schleifen der Sieg, der Sieg-Wasserfall und die mächtige Burgruine Windeck

Dieser Erlebnisweg Sieg führt mitten durch faszinierende Natur – den Krummauel genannten Altarm der Sieg und den Siegfall – und verbindet damit spannende Kulturgeschichte wie das renommierte Heimatmuseum Alt-Windeck und die mächtige Ruine der Burg Windeck mit tollem Blick in den Westerwald.

Rundwanderung Mäanderweg, 8km, ca. 2 Stunden Gehzeit

5. Der Ennert, das Bonner Siebengebirge: Rabenlay Skywalk und Dornheckensee

2017 wurde am Aussichtspunkt Rabenlay im Bonner Ennert ein sogenannter Skywalk fertiggestellt: eine Aussichtswarte, die in die Luft hineinführt und einen schönen Blick aufs Rheintal und Bonn ermöglicht. Wir wandern vom Bahnhof Oberdollendorf zum Skywalk und dann weiter zum Blauen See und zum Dornheckensee, Reste der Bergbautätigkeiten im Ennert.

Rundwanderung zum Skywalk Rabenlay, 7km, ca. 2 Stunden Gehzeit

6. Durch die dichten Wälder der Leuscheid

Die Leuscheid ist ein großes Waldgebiet, das sich südlich ans Siegtal anschließt. Der Försterweg erschließt das Kernstück der Leuscheid rund um deren höchste Erhebung, den Hohen Schaden (388m). Es gibt Wald, Wald, Wald... und viele kleine Bäche.

Rundwanderung Försterweg, 17km, ca. 4,5 Stunden Gehzeit

7. Druidenstein und Ottoturm: Vergangenheit und Weitblick

Vom Bahnhof Kirchen (gut erreichbar von Köln, Siegburg und Siegen) aus wandern wir auf dieser Runde zunächst zum Ottoturm mit weitem Blick über Bergisches Land und Westerwald. Dann kommt man zum Druidenstein, einer mächtigen Basaltsäulenformation, die zu den 77 Nationalgeotopen in Deutschland zählt.

Rundwanderung zum Druidenstein, 16km, ca. 4 Stunden Gehzeit

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderempfehlung Wandertouren
Vgwort