Kurkölner Weg Etappe 3 Finnentrop - Olpe


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 29 km
Gehzeit o. Pause: 8 Std. 1 Min.
Höhenmeter ca. ↑1098m  ↓1101m
Kurkölner Weg Etappe 3 führt zum Biggesee

In Finnentrop, der Heimat der dicken Sauerländer Bockwurst, beginnt die dritte Tagestour auf dem Kurkölner Weg von Meschede nach Köln. Es geht vorbei am SGV Jugend- und Wanderheim hinab nach Bamenohl. Hier passiert der Hauptwanderweg X22 die Lenne und steuert den Dumberg (407m) an. Oberhalb des Ahauser Stausees leitet der Kurkölner Weg durch den Wald auf dem Kamm zwischen Bigge- und Repetal.

Dann erreicht der Kurkölner Weg Burg Schnellenberg. Burg Schnellenberg ist die größte Burganlage in Südwestfalen und wurde im 13. Jahrhundert errichtet. Seit dem 16. Jahrhundert residieren die Freiherren von Fürstenberg auf Burg Schnellenberg. Sie verpassten ab 1686 Burg Schnellenberg auch ihr heutiges Renaissance-Gesicht. Vor allem der wuchtige Pavillonturm entstand in dieser Zeit. Einen Besuch wert ist die hervorragend erhaltene Renaissance-Kapelle St. Georg. Ihr Stil ist dem Manierismus zuzurechnen, und sie stellt sich heute noch genauso dar wie 1600.

Jetzt führt der Kurkölner Weg hinab ins Biggetal nach Attendorn und – leider nicht durch den sehenswerten Stadtkern – direkt zum Biggesee. Der Biggesee ist mit einer Fläche von 876ha nach dem Möhnesee der größte See im Sauerland und ein weithin bekanntes und beliebtes Ausflugsziel. Ob man sich mit dem Ausflugsschiff MS Bigge über den See schippern lässt oder selbst mit Segler oder Surfbrett die Wellen bezwingt: Am Biggesee wird einem nicht langweilig.

Besonders beeindruckend ist aber die Natur rund um den 1956-65 erbauten Biggesee. Vom Staudamm aus nimmt der Kurkölner Weg den Wanderer mit in die Waldenburger Bucht, vorbei an der Waldenburger Kapelle und durch die Wälder am Buchhagen (458m) mit immer wieder schönen Aussichten auf den Biggesee.

An der Nikolaikapelle Bremge vorbei führt der Kurkölner Weg ins Negertal und begleitet das kleine Flüsschen hinab nach Rhode. In Rhode fällt der romanische Kirchturm der St. Cyriakus Kirche ebenso ins Auge wie das schmucke Pfarrhaus mit seinen Andreaskreuzen im Fachwerk. Dann geht es schließlich zum Etappenziel nach Olpe, dem Herzen des Panneklöpper Lands.

Kurkölner Weg Etappen


Kurkölner Weg Etappe 1 - Kurkölner Weg Etappe 2 - Kurkölner Weg Etappe 3 - Kurkölner Weg Etappe 4 - Kurkölner Weg Etappe 5 - Kurkölner Weg Etappe 6 - Kurkölner Weg Etappe 7

Vgwort