Europäischer Fernwanderweg E1 Etappe Nassau - Steinsberg


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 20 km
Gehzeit o. Pause: 6 Std. 1 Min.
Höhenmeter ca. ↑1049m  ↓956m
Der E1 ist im Taunus mit dem weißen Andreaskreuz markiert

Die erste Taunus-Etappe auf dem Europäischen Fernwanderweg E1 widmet sich ganz dem Lahntal, das zu den schönsten Flusstälern Deutschlands zählt. Wir starten in Nassau, der ehemaligen Residenz des Hauses Nassau, aus dem u.a. die Könige der Niederlande und die Großherzöge von Luxemburg hervorgegangen sind und mit Adolf von Nassau auch ein deutscher König gestellt wurde.

Von der Kettenbrücke, die die Lahn überspannt, geht es unterhalb der Ruine der Burg Nassau zunächst ein kurzes Stück parallel zur Bundesstraße B 260, bevor der E1 dem Lauf der Lahn in östlicher Richtung flussaufwärts folgt. An der Schleuse Hollerich vorbei leitet der E1 zum Kloster Arnstein an der Mündung des Dörsbachs in die Lahn.

Eine Burg Arnstein wurde bereits 1052 erstmals erwähnt und gilt damit als ältester Burgbau an der Lahn. Die Burg wurde 1139 zugunsten des Baus von Kloster Arnstein abgerissen. 1360 erfolgte die Fertigstellung der romanischen Klosterkirche Arnstein, deren Bauteile sich zum Teil auf das 12. Jahrhundert zurückdatieren lassen. Aus dieser Zeit stammt auch das Chorgestühl. Sehenswert ist der Fliesenfußboden aus dem Jahr 1210, der noch zum Teil erhalten ist. Die restliche Ausstattung der Klosterkirche dagegen stammt im Wesentlichen aus dem 18. Jahrhundert.

Mit schönem Blick auf das auf der anderen Lahnseite liegende Weinörtchen Obernhof geht es weiter lahnaufwärts an Bremberg vorbei, bis man auf der anderen Uferseite die Ruinen der alten Laurenburg erkennt. Von der im 11. Jahrhundert gegründeten Laurenburg stammen die Vorfahren des Hauses Nassau, die später Burg Nassau errichteten und von hier regierten, bis sich die Linien teilten und die Nassauer in Idstein, Wiesbaden, Saarbrücken, Weilburg, Siegen und an vielen anderen Orten residierten.

Das letzte Wegstück auf dieser Etappe führt uns schließlich nach Steinsberg an der Diezer Pforte. Steinsberg ist ein ruhiges Dörfchen, in dem einige denkmalgeschützte Gebäude an die gute alte Zeit erinnern: Eine alte Fachwerkscheune im Fichtenweg und eine Hofanlage in der Ringstraße aus dem 18. Jahrhundert sowie der Streckhof, ein teilweise verschieferter Fachwerkbau in der Ringstraße aus der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Auf dem Europäischen Fernwanderweg E1 durch den Taunus


Von Nassau nach Steinsberg - von Steinsberg nach Kettenbach - von Kettenbach nach Idstein - von Idstein zum Feldberg - vom Feldberg nach Steinbach - von Steinbach nach Sachsenhausen

Der Europäische Fernwanderweg E1 in Deutschland


Auf dem E1 durchs SauerlandAuf dem E1 durch den WesterwaldAuf dem E1 durch den Taunus - Auf dem E1 durch den Odenwald - Auf dem E1 durch den Schwarzwald

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.
Vgwort