Esloher Grenzgänger (Sauerland)


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 68 km
Gehzeit o. Pause: 17 Std. 49 Min.
Höhenmeter ca. ↑2124m  ↓2124m
Esloher Grenzgänger Rundwanderweg Eslohe Sauerland

Der Esloher Grenzgänger ist ein großer Rundwanderweg, der in etwa der Gemarkungsgrenze von Eslohe im Hochsauerland folgt und dabei die Nachbarkommunen Schmallenberg, Meschede, Sundern und Lennestadt streift.

Man kann den Rundwanderweg z.B. an der Schwartmecker Reithalle südlich von Cobbenrode beginnen. Geht man gegen den Uhrzeigersinn, kommt man zum südlichsten Punkt der Tour mit schönen Blicken Richtung Oedingen und Bracht. Von Herschede geht es durch ein Waldgebiet zum Landenbecker Bruch. Wir lassen Landenbeck und Hengsbeck links, Lochtrop rechts liegen und kommen über die Sange nach Frielinghausen.

Von Frielinghausen aus geht es weiter Richtung Norden. Unterhalb des Kleinen Lumberg geht man bergauf nach Beisinghausen mit einer schönen Fernsicht an Reiste vorbei nach Herhagen und durch das Hennetal bis Nichtinghausen, das an der Bundesstraße B 55 liegt.

Über Erflinghausen und Büenfeld wandert man zum Wanderparkplatz Oesterberge an der Kreisstraße K 41 und von hinauf zur Markshöhe (591m), wo man in einer Schutzhütte rasten kann. Über Braberg (575m) und Sülsberg (546m) kommt man ins Wennetal. Die Wenne quert man auf Höhe von Haus Blessenohl und wandert dann weiter zum Esmecke-Stausee.

Jetzt geht es steil bergauf in Richtung Grevenstein. In Grevenstein wird übrigens das bekannte Veltins-Bier gebraut. Wir halten uns am Ortsrand links und wandern über den Estenberg (610m) zur Homert (656m), dem Namensgeber des früheren Naturparks Homert, der 2015 im neuen Naturpark Sauerland-Rothaargebirge aufging.

Von der Homert wandern wir auf dem Sauerland-Höhenflug weiter bis zum Wanderparkplatz Birkenbrauck. Dann kreuzt man die Straße und wandert durch den Wald ins Salweytal. Hier treffen wir auf Schloss Obersalwey. Das schlichte, zweistöckige Gebäude mit dem steilen Walmdach entstand im Jahr 1540. An das eigentliche Herrenhaus schließt sich ein niedriger Turm an. 

Von Obersalwey geht es durchs Romketal aufwärts bis Fretterspring. Es geht weiter bis zur Galle direkt an der Landstraße zwischen Kückelheim und Serkenrode. Dann wandert man auf dem letztem Abschnitt mit schöner Sicht auf das Dörfchen Dormecke zum Wanderparkplatz Buchhagen. An der Marpe-Quelle vorbei kommt man zurück zur Schwartmecke.

Bildnachweis: Von J. Braukmann Milseburg [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Vgwort