Burgenlandkreis


(+) vergrößern
Artikelbild

Der Burgenlandkreis bildet den südlichsten Teil von Sachsen-Anhalt. Der Kreisname ist ein 1994 entstandener Kunstname, der auf die zahlreichen mittelalterlichen Burgen im Kreisgebiet anspielt. Verwaltungssitz ist Naumburg, größter Ort im Kreisgebiet ist Weißenfels.

Im Burgenlandkreis leben 180.000 Menschen. Sie verteilen sich auf die Städte Hohenmölsen, Lützen, Naumburg (Saale), Teuchern, Weißenfels und Zeitz sowie die Gemeinden Elsteraue, An der Poststraße, Bad Bibra, Eckartsberga, Finne, Finneland, Kaiserpfalz, Lanitz-Hassel-Tal, Droyßig, Gutenborn, Kretzschau, Schnaudertal, Wetterzeube, Balgstädt, Freyburg (Unstrut), Gleina, Goseck, Karsdorf, Laucha an der Unstrut, Nebra (Unstrut), Meineweh, Mertendorf, Molauer Land, Osterfeld, Schönburg, Stößen und Wethau.

Der Burgenlandkreis grenzt von Norden her im Uhrzeigersinn an den Saalekreis (Sachsen-Anhalt), den Landkreis Leipzig (zu Sachsen), den Landkreis Altenburger Land, die kreisfreie Stadt Gera, den Landkreis Greiz, den Saale-Holzland-Kreis, den Landkreis Weimarer Land, den Landkreis Sömmerda und den Kyffhäuserkreis (alle in Thüringen).

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Burgenlandkreis

Wenn man im Burgenlandkreis unterwegs, sollte man natürlich einen Blick auf Burgen und Schlösser werfen. Das Angebot ist reichlich: die Rudelsburg und Schloss Neu-Augustusburg, Schloss Moritzburg und die Eckartsburg, Schloss Neuenburg und die Schönburg gehören dazu. Ebenfalls spannende Ziele sind der Naumburger Dom (Weltkulturerbe) und das Kloster Pforta, Pfalz und Kloster Memleben, der Mondsee und die Toten Täler, der Bergerturm und die Arche Nebra.

Die schönsten Wanderwege im Burgenlandkreis

Im Burgenlandkreis lässt sich gut wandern, das wissen auch die Wanderer und Pilger, die auf dem Ökumenischen Pilgerweg Via Regia von Görlitz Richtung Eisenach unterwegs sind. Der Finnewanderweg führt von Weißenfels über die Finne zur Thüringer Pforte und der Feengrotten-Kyffhäuser-Weg passiert ebenfalls den Burgenlandkreis.

Neben den großen Fernwanderwegen gibt es im Burgenlandkreis natürlich auch viele Möglichkeiten für Rundtouren, die ideal für einen Tagesausflug sind, z.B. der Arche-Nebra-Rundweg (5km), die Wanderung zum Mondsee (12km), der Stadtrundgang Naumburg (4km), die Runde von Bad Kösen zum Bismarckturm (18km) und die Wanderung durch die Toten Täler (12km).


Wandertouren in der Region
Wir haben einige interessante weitere Touren in der Region für dich gefunden! Schau dich um und starte dein nächstes Abenteuer
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
18.38km
Gehzeit:
04:45h

Wein und Wandern, diese beiden wunderbaren Genüsse lassen sich in Bad Kösen miteinander verbinden. Bad Kösen liegt im Saale-Unstrut-Gebiet, als...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
5.54km
Gehzeit:
01:25h

Ein Besuch der Arche Nebra mit Waldspaziergang und ein wenig Kultur: Auf kurzen rund sechs Kilometern führt diese Route durch das geschichtsträchtige...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
88.69km
Gehzeit:
20:55h

Die Finne ist ein Höhenzug, die zusammen mit der nördlich sich anschließenden Hohen Schrecke das Thüringer Becken nach Nordosten hin abgrenzt....

Weitere Touren anzeigen
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt