Westerwald-Wanderweg von Weilburg über Merenberg nach Mengerskirchen


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 20 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 54 Min.
Höhenmeter ca. ↑447m  ↓349m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Die zweite Tagestour auf dem Westerwald-Wanderweg beginnt am Waldrand oberhalb des Weilburger Stadtteils Odersbach. Über die Schutzhütte Am Steinbühl kommen wir zur B 456, die man kreuzen muss.

Dann geht es noch einmal durch Wald, bis auch die B 49 hinter uns gebracht werden muss. Jetzt wandern wir durch ein schönes Waldgebiet zur Höhburg, wo man einen kurzen Abstecher zur gleichnamigen Schutzhütte machen kann. Von der Höhburg aus hat man einen weiten Blick über den östlichen Westerwald.

Von der Höhburg wandern wir zum Marktflecken Merenberg. Hier errichteten im 12. Jahrhundert die Herren von Merenberg ihre Stammburg. Burg Merenberg wurde zwar im Dreißigjährigen Krieg zerstört. Aber die Ruine macht immer noch Einiges her. Der 22m hohe Bergfried ist als Aussichtsturm hergerichtet – allerdings muss man sich den Schlüssel zuvor bei der Gemeindeverwaltung in der Allendorfer Straße holen.

Der Westerwald-Wanderweg leitet uns weiter nordwärts. Wir kreuzen das Vöhlerbachtal und kommen über die Merenberger Ortsteile Reichenborn und Rückershausen nach Waldernbach. Am Ortseingang halten wir uns rechts und wandern gleich vor zum 13ha großen Waldernbacher Seeweiher. Der Seeweiher wurde bereits 1452 aufgestaut und zählt damit zu den ältesten Stauseen Hessens.

Wir gehen vorbei am Campingplatz Seeweiher und halten uns dann rechts. Die Landstraße L 3046 und ein Stück später auch die L 3281 lassen wir hinter uns und wandern vorbei an Winkels hinauf zu den Ruinen der Maienburg, die malerisch mitten im Wald liegt. Die Maienburg wurde wohl im 14. Jahrhundert gegründet und 300 Jahre später aufgegeben. Seitdem ist die dem Verfall preisgegeben.

Es geht nun zum Dillhäuser Weg, den wir auf Höhe der Herz-Jesu-Kapelle erreichen. Die Herz-Jesu-Kapelle wurde als neugotischer Backsteinbau um 1900 errichtet. Hier halten wir und links und spazieren nach Mengerskirchen hinein.

Hingucker in Mengerskirchen ist Schloss Mengerskirchen. Ursprünglich als Burg gebaut, wurde die Wehranlage im 17. Jahrhundert zu einem Jagdschloss umgebaut. Seit 1983 ist Schloss Mengerskirchen Sitz der Gemeindeverwaltung.

Westerwald-Wanderweg Etappen


Westerwald-Wanderweg Etappe 1Westerwald-Wanderweg Etappe 2Westerwald-Wanderweg Etappe 3Westerwald-Wanderweg Etappe 4Westerwald-Wanderweg Etappe 5 - Westerwald-Wanderweg Etappe 6 - Westerwald-Wanderweg Etappe 7 - Westerwald-Wanderweg Etappe 8 - Westerwald-Wanderweg Etappe 9 - Westerwald-Wanderweg Etappe 10 - Westerwald-Wanderweg Etappe 11 - Westerwald-Wanderweg 12

Vgwort