Von Merenberg zur Aussicht an der Höhburg (Westerwald)


Erstellt von: garmini
Streckenlänge: 5 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 18 Min.
Höhenmeter ca. ↑155m  ↓155m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Bekannt ist der Martkflecken Merenberg vor allem durch die gleichnamige Burg Merenberg. Diese war Stammsitz des Hauses Merenberg, einer Adelsfamilie, die im Mittelalter auf der Burg residierte. Unweit des Ortes, direkt an der Landstraße gelegen, liegt ein Angelweiher, welcher uns als Ausgangspunkt zu dieser Wanderung dient.

Vom schön angelegten Angelweiher der Angelfreunde Merenberg folgen wir der Beschilderung des Westerwald Hauptwanderweges 7 und laufen vorbei an einer imposanten alten Eiche aufwärts zum nahen Wald. Rustikal leitet uns der Hauptwanderweg auf urigen Waldwegen immer weiter bergan zur Höhburg. Oben angekommen, führt ein weiterer Wegweiser scharf nach links zur Höhburg.

Wer hier angekommen eine alte Burg erwartet, wird enttäuscht. Aber keine Sorge, die Abteilung Merenberg des Westerwaldvereins hat hier eine Schutzhütte inklusive vieler Rastmöglichkeiten geschaffen, und beim ersten Blick von hier oben über die Landschaft wird niemand mehr eine Burg vermissen - die Aussicht über den Westerwald ist wirklich beeindruckend schön.

Von der Höhburg geht es nun weiter durch den Wald, bis wir auf einen geschotterten Weg treffen, der mit M3 beschildert ist. Wir folgen nun der Beschilderung des M3 immer leicht abwärts durch den Wald, und viel zu schnell erreichen wir auch schon wieder den Parkplatz am Angelweiher, wo ein letzter Blick auf Merenberg und die Burg auf uns wartet, bevor sich die Runde wieder schließt.