Westerwald-Wanderweg von Limburg über Runkel nach Weilburg


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 27 km
Gehzeit o. Pause: 6 Std. 40 Min.
Höhenmeter ca. ↑631m  ↓573m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Der Westerwald-Wanderweg beginnt am Bahnhof Limburg-Süd, der an der ICE-Schnellbahnstrecke von Frankfurt über Montabaur und Siegburg nach Köln liegt. Vorbei an der Kreuzkapelle auf dem Greifenberg (182m) spazieren wir durchs Tal Josaphat hinein in die Altstadt von Limburg.

Wer keine weite Anreise hat, kann sich übrigens diesen Einstieg auch sparen und direkt am altstadtnahen Bahnhof Limburg in den Westerwald-Wanderweg einsteigen. Durch Grabenstraße und Frankfurter Straße kommt man weiter zur Stadtkirche Limburg am Bischofsplatz. Die Stadtkirche wurde von den Franziskanern vermutlich im 14. Jahrhundert als Klosterkirche errichtet und 1742 im Barockstil umgebaut. Heute dient sie als Filialkirche der Dompfarrei St. Georg.

Durch die malerische Fachwerkaltstadt von Limburg spazieren wir hinauf zum Limburger Dom, der als eine der vollendetsten Schöpfungen spätromanischer Baukunst gilt. Einst zierte der Limburger Dom die Rückseite Tausendmark-Scheins. Der Bau des Limburger Doms begann im 12. Jahrhundert. Heute ist es die Bischofskirche für das Bistum Limburg, zu dem weite Teile des Taunus und auch die Großstadt Frankfurt am Main zählen.

Direkt am Limburger Dom steht die Burg Limburg, die wahrscheinlich schon im 7. Jahrhundert erbaut wurde, um einen Übergang an der Lahn zu sichern. Ab dem 13. Jahrhundert wurde die Burg schlossartig ausgebaut. Heute sitzt hier u.a. das Stadtarchiv.

Vom Domberg geht es hinab ins Lahntal, die wir an der Obermühle erreichen. Wir folgen nun der Lahn flussaufwärts nach Eschhofen. Die Lahn schlägt hier einen ihrer markanten Bögen, den wir abkürzen und direkt weiter nach Runkel wandern.

In Runkel folgen wir der Landstraße zur Runkeler Lahnbrücke, die 1448 erbaut wurde und zu den beliebtesten Fotomotiven im Lahntal zählt. Es bietet sich ein Abstecher zur Burg Runkel an. Ihren besonderen Reiz gewinnt die düstere Wehranlage durch die drei Bergfriede, die steil emporragen.

Über die alte Lahnbrücke queren wir die Lahn und kommen jetzt erstmals in den Westerwald - bislang waren wir noch im Taunus. Es geht hinauf zur Burg Schadeck, die ab 1276 als Trutzburg gegen die Burg Runkel errichtet wurde. Durch die Schlossstraße kommen wir zur Oberstraße und wandern hinein ins Kerkerbachtal.

Der Kerkerbach ist ein 21km langer Zufluss der Lahn, der ein sehr reizvolles Tal ausbildet. Wir folgen dem Kerkerbachtal bis Eschenau und halten uns biegen dann halbrechts noch tiefer in den Wald ein. Naturnah geht es nun über einige Kilometer nahezu ungestört bis zum Etappenziel, das wir oberhalb des Weilburger Stadtteils Odersbach erreichen. Von hier sind es ein paar hundert Meter bis zur Jugendherberge Weilburg, wo man Quartier beziehen kann. Oder man lässt sich hier abholen und beendet den Wandertag in der Altstadt von Weilburg.

Westerwald-Wanderweg Etappen


Westerwald-Wanderweg Etappe 1Westerwald-Wanderweg Etappe 2Westerwald-Wanderweg Etappe 3Westerwald-Wanderweg Etappe 4Westerwald-Wanderweg Etappe 5 - Westerwald-Wanderweg Etappe 6 - Westerwald-Wanderweg Etappe 7 - Westerwald-Wanderweg Etappe 8 - Westerwald-Wanderweg Etappe 9 - Westerwald-Wanderweg Etappe 10 - Westerwald-Wanderweg Etappe 11 - Westerwald-Wanderweg 12

Vgwort