Weinwanderweg Rhein-Nahe


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 93 km
Gehzeit o. Pause: 23 Std. 18 Min.
Höhenmeter ca. ↑2345m  ↓2416m
Weinwanderweg Rhein-Nahe

Das Weinbaugebiet Nahe zieht sich von der Mündung der Nahe in Bingen über Bad Kreuznach hinauf bis nach Kirn. Das Weinbaugebiet Nahe hat deutschlandweit die größte Bodenvielfalt und die engräumigsten Wechsel vorzuweisen – was zu sehr unterschiedlichen Weinen führt und eine hohe Abwechslung bei Verkostungen bietet. Um das zu tun - den guten Nahewein verkosten - lässt man am Besten das Auto stehen und wandert zum Winzer, z.B. auf dem Weinwanderweg Rhein-Nahe.

Der Weinwanderweg Rhein-Nahe ist ein klassischer Genusswanderweg, für Weinliebhaber und Freunde guten Essens. Wie der Nahe-Wein, so auch der Nahe-Weinwanderweg: es steht ein abwechslungsreiches Programm auf der Karte. Burgen und Kirchen, Felsen und Täler, und natürlich immer wieder malerische Weindörfer, Winzerbetriebe und Weingärten.

Der Weinwanderweg Rhein-Nahe verläuft die meiste Zeit links der Nahe am Fuße des Soonwalds. Einige Abstecher führen aber auch hinüber ins Pfälzer Bergland. Start der Tour ist in Kirn. Von Kirn geht es über Bad Sobernheim, Bad Münster am Stein-Ebernburg und Bad Kreuznach nach Bingen, wo die Nahe in den Rhein mündet.

Auf dieser Seite bieten wir den gesamten Wegeverlauf des Weinwanderwegs Rhein-Nahe kostenfrei als GPS-Track für Navigationsgeräte (*.gpx). Die vier Tagesetappen auf dem Weinwanderweg Rhein-Nahe werden jeweils auf eigenen Seiten im Detail beschrieben. Auf diesen Seiten lassen sich dann auch die einzelnen Tageswanderungen als GPS-Tracks für mobile GPS-Empfänger speichern.


Weinwanderweg Rhein-Nahe Etappe 1 von Kirn nach Bad Sobernheim (23km)

Wanderatlas-Empfehlung: Die Startetappe leitet zum Schloss Dhaun, die als größte Schlossanlage im Nahetal gilt. Später passiert man den Weinort Monzingen mit der tausendjährigen Martinskirche und schmucken Fachwerkhäusern wie dem Altschen Haus von 1589.


Weinwanderweg Rhein-Nahe Etappe 2 von Bad Sobernbeim nach Niederhausen (20km)

Wanderatlas-Empfehlung: Vom Marktplatz in Bad Sobernheim mit der sehenswerten Matthiaskirche geht es auf einem Abstecher über die Nahe zu den Ruinen des früheren Klosters Disibodenberg, Wirkungsstätte der Hildegard von Bingen. Ein Abstecher lohnt zum Heimbergturm mit herrlichem Panoramablick über Hunsrück und weit hinein in Taunus und Pfalz.


Weinwanderweg Rhein-Nahe Etappe 3 von Niederhausen nach Bretzenheim (26km)

Wanderatlas-Empfehlung: Markanter Höhepunkt dieser Wanderung: der Rotenfels (327m), die größte Steilwand zwischen Alpen und Skandinavien. Auch beeindruckend: der Rheingrafenstein in Bad Münster am Stein-Ebernburg, die Alte Nahebrücke in Bad Kreuznach und die Museen der Stadt Bad Kreuznach im Rittergut Bangert.


Weinwanderweg Rhein-Nahe Etappe 4 Bretzenheim nach Bingen (24km)

Wanderatlas-Empfehlung: Kurz nach dem Start erreicht man die Felseneremitage, das wohl einzige Felsenkloster nördlich der Alpen. Später wandert man durch den Langenlonsheimer Wald, passiert auf der Drususbrücke (11. Jahrhundert) die Nahe und kommt an der St. Martin Basilika vorbei zur Mündung der Nahe in den Rhein.

Vgwort