Wandern rund um Iserlohn

Wer Iserlohn per pedes erleben will, könnte mit dem Iserlohner Rundwanderweg starten. Gut 60km ist er lang und umrundet damit das gesamte Stadtgebiet auf gut ausgeschilderten Wegen. Die Strecke lässt sich hervorragend in einzelne Tagesetappen einteilen, deren Start- und Zielpunkte jeweils mit dem Bus von der Stadtmitte aus erreichbar sind.

Eine Streckenwanderung mit Informationsgehalt ist der Drahthandelsweg, der Iserlohn mit Altena verbindet. Auf dieser Strecke wurde einst, der Name deutet es an, Draht transportiert. Ein mühseliges Geschäft, wenn auch der Weg selbst nur 15km lang ist. Aber es macht schon einen Unterschied, ob man einen leichten Rucksack mit der Verpflegung für eine Wanderung schleppt oder 30kg Drahtringe. Anfangs- und Endpunkte der Wanderung sind jeweils die Bahnhöfe in Altena und Iserlohn.

Mitten in Iserlohn, der Waldstadt, nimmt die noch relativ junge Sauerland-Waldroute ihren Anfang. Dieser gut ausgeschilderte und bestens gepflegte Weitwanderweg führt einmal quer durch den nördlichen Teil des Sauerlands, von Iserlohn über Arnsberg und Warstein bis nach Marsberg. Ab Warstein stehen sogar zwei Varianten zur Verfügung.

Noch ein dritter großer Wanderweg startet in Iserlohn: der mit X5 gekennzeichnete Siegerlandweg des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV). Sein Endpunkt ist nach 116km in Siegen erreicht.

Neben diesen großen und überregional bekannten Weitwanderwegen gibt es natürlich auch eine Vielzahl kleinerer Rund- und Streckenwanderungen. Die SGV-Abteilungen Iserlohn und Letmathe betreuen rund 250km Wanderwege im Gebiet der Waldstadt Iserlohn.

Regionaler Bezug:

Iserlohn Märkischer Kreis Nordrhein-Westfalen Waldstadt Iserlohn Lennebergland Sauerland