Vulkanweg Etappe 4 Boos - Ulmen


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 19 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 20 Min.
Höhenmeter ca. ↑293m  ↓329m
Vulkanweg Eifel Wegzeichen

Das Eifeldorf Boos liegt am Booser Doppelmaar, einer großen Geländemulde, die aus zwei verlandeten Maar-Seen entstanden und heute auf 152ha als Naturschutzgebiet ausgewiesen ist – eines der größten in Rheinland-Pfalz. Wir starten die Tageswanderung auf dem Vulkanweg an der Bartholomäuskirche in der Mayener Straße und verlassen über die Kehrstraße den Ort.

Durch Wald wandert man südwärts nach Mannebach, das sich rund um die 1772 erbaute Sebastiankapelle gruppiert. Man quert die Hauptstraße und verlässt Mannebach in Richtung Kolverath. Rechterhand erhebt sich der Hochkelberg (675m), auf dessen Spitze ein weithin sichtbarer Sendeturm steht. Der Hochkelberg ist ein Vulkan, der letztmalig vor rund 10.000 Jahren ausbrach.

Südlich des Hochkelbergs streift der Vulkanweg den Mosbrucher Weiher. Der sieht gar nicht recht nach einem Weiher aus, denn er ist verlandet. Seit 1980 ist das Gebiet des Mosbrucher Weihers, der vor rund 9.000 Jahren aufgrund vulkanischer Aktivität entstand, als Naturschutzgebiet ausgewiesen.

Hinter dem Mosbrucher Weiher quert der Vulkanweg die Landstraße nach Uersfeld und leitet hinauf zum Galgenberg (555m) und weiter zum Jakobsberg (550m), bevor man den Jungferweiher erreicht. Der Jungferweiher ist ein ehemals verlandetes Maar, das mit dem Bau der Autobahn A 48 neu aufgestaut wurde. Heute fühlen sich am Jungferweiher viele seltene Wasservögel wohl. Im Vogelschutzgebiet Jungferweiher sieht man Blesshühner, Kormorane, Enten und Singvögel und bisweilen auch Fischadler aus Skandinavien.

Zusammen mit dem Karolingerweg führt der Vulkanweg unter der Autobahn hindurch und hinein nach Ulmen. Ziel der Tagestour ist der Alte Postplatz im Zentrum von Ulmen unweit der spätgotischen Pfarrkirche St. Matthias. Es empfiehlt sich auf jeden Fall noch eine Stippvisite der Burg Ulmen. Von der Ruine aus genießt sich ein fantastischer Blick über das Ulmener Maar und die Stadt Ulmen.

Vulkanweg Etappen


Vulkanweg Etappe 1 - Vulkanweg Etappe 2 - Vulkanweg Etappe 3 - Vulkanweg Etappe 4 - Vulkanweg Etappe 5 - Vulkanweg Etappe 6 - Vulkanweg Etappe 7 - Vulkanweg Etappe 8 - Vulkanweg Etappe 9