Vom Kloster Marienthal zum Ende der Welt (Westerwald)


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 12 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 5 Min.
Höhenmeter ca. ↑329m  ↓329m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Hotel im HeisterholzHotel im Heisterholz

Diese schöne Rundtour im Schnittpunkt von Altenkirchener Westerwald und der Kroppacher Schweiz nutzt die Trassen von Westerwaldsteig und dem Kölner Weg. Wer auf Nummer Sicher gehen will, nutzt den GPS-Track. Startpunkt der Rundwanderung ist das ehemalige Franziskanerkloster Marienthal etwa fünf Kilometer südlich von Hamm an der Sieg.

Wir starten am Wanderparkplatz in Marienthal und folgen der Markierung des Westerwaldsteigs, dem wichtigsten Fernwanderweg durch den Westerwald, der auf über 230km Länge Herborn im Dilltal mit Bad Hönningen am Rhein verbindet. Es geht Richtung Racksen mit immer wieder schönen Ausblicken auf das Tal der Großen Nister. Am Rastplatz Sonnenberg überblickt man die weite Hügellandschaft des Gebhardshainer Lands und schaut bis zur Marienberger Höhe.

Auf Höhe von Isert passiert man die Bundesstraße nach Altenkirchen und erreicht die Nister. Jetzt geht es weiter auf dem teilweise alpin anmutenden Weltende-Pfad. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind Voraussetzung zum Erwandern dieses reizvollen Naturpfades entlang des Nisterbogens. Der Weltende-Pfad ist ein in den Fels gehauener Pfad, auf dem früher die Kinder nach Stein-Wingert zur Schule gehen mussten. Im Volksmund spricht man auch vom Ende der Welt.

Der Weltende-Pfad endet kurz vor Alhausen. Hier verlassen wir den Westerwaldsteig und wandern weiter auf dem Kölner Weg, einem Klassiker im Wandertourismus. Bereits 1913 wurde der Kölner Weg angelegt. Er führt vom Kölner Königsforst durchs Bergische Land in den Westerwald und endet in Königswinter im Siebengebirge.

Oberhalb von Eichelhardt queren wir erneut die Bundesstraße und wandern Richtung Nassen, wo sich ein letztes Mal ein herrlicher Blick auf die Kroppacher Schweiz öffnet. Durch den Wald geht es dann wieder zurück zum ehemaligen Kloster Marienthal.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.
Vgwort