Unnenberg

Das Dorf Unnenberg gehört zu Gummersbach, die Spitze des gleichnamigen Bergs liegt dagegen schon auf Marienheider Grund. Der Unnenberg (506m) ist einer der bekanntesten Berge im Oberbergischen Land, was nicht nur an seiner Höhe liegt, sondern vor allem an der Tatsache, dass hier seit 1934 ein Aussichtsturm einen wunderbaren Rundblick über das Bergische und das Sauerland ermöglicht.

Den Originalturm hat zwar mittlerweile das Zeitliche gesegnet. 2001 wurde allerdings ein neuer Aussichtsturm auf dem Unnenberg errichtet. Das 22m hohe Stahlskelett bietet eine stabile Aussichtsplattform, die zugleich die höchste Stelle ist, die ein Normalbürger im Oberbergischen betreten kann. Nachdem der Unnenbergturm einige Jahre kompett verschlossen war, ist seit Frühjahr 2015 am Wochenende die Gaststätte am Fuße des Unnenbergturms wieder bewirtschaftet, so dass der Unnenbergturm wieder zugängig ist.

Und was man sieht, wenn man auf dem Unnenbergturm steht, ist beeindruckend. Der Blick reicht ins Siebengebirge und manchmal sogar bis zur Hohen Acht (747m) in der Eifel. Man sieht den Kamm des Westerwalds im Süden und die Konturen der Kraftwerke im Ruhrgebiet. Die Spitzen von Kölner Dom und dem Kölner Fernsehturm Colonius sind ebenso auszumachen wie der Fernmeldeturm auf der Hunau (818m) im Hochsauerland und der Rhein-Weser-Turm auf den Rothaarvorhöhen bei Kirchhundem.