Medenbach (Breitscheid)

Das Medenbachtal liegt im nördlichen Teil des Hessischen Westerwalds, zwischen Donsbachtal und Ambachtal. Der namensgebende Bach entspringt unweit des Tunneleingangs der Bahnstrecke Breitscheid-Haiger und mündet nach 5km in den Ambach.

Sehenswert ist der Ort Medenbach, der zur Gemeinde Breitscheid zählt. Bekannt ist Medenbach durch seinen Kalksteinbruch. Das Kalkvorkommen ist Teil eines urzeitlichen Korallenriffs, das sich von Langenaubach über Breitscheid bis Erdbach zieht.

An der nördlichen Talseite der Mündung des Medenbachs in den Ambach liegt der Herborner Stadtteil Uckersdorf mit einer schönen, 1643 erbauten Fachwerkkirche. Uckersdorf ist Standort des Vogelparks Herborn, in dem über 100 Vogelarten gezüchtet werden, darunter auch einige hochgefährdete Vogelarten wie der Balistar, die Krontaube oder der Palawan-Pfaufasan.

Die Tiere werden in teilweise begehbaren Volieren und Freianlagen auf mehreren Ebenen gehalten. Für die Besucher besteht unter anderen die Möglichkeit, zahme Papageien auf die Hand zu nehmen. Der Vogelpark betreibt seit 1981 ein Auswilderungsprojekt für Weißstörche. Rund um den Vogelpark gibt es zahlreiche Wanderwege, die alle - sinnigerweise - nach Vogelnamen benannt sind.

Das Medenbachtal erreicht man über die Autobahnausfahrt Herborn-West der A 45. Dort folgt man der B 255 in Richtung Dillenburg und zweigt bei Herborn-Burg auf die L 3042 in Richtung Breitscheid ab. Das Medenbachtal zählt zum Dillwesterwald (BfN-Nummer 32304).