Lieserpfad Etappe 1 von der Lieser-Quelle zum Gemündener Maar


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 18 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 15 Min.
Höhenmeter ca. ↑339m  ↓461m
Lieserpfad Wegmarkierung

Die Lieser entspringt an der Ostflanke des Schillbergs (616m) in der Nähe von Boxberg. Die Anreise erfolgt von Süden aus bequem über die Autobahn A 1, die an der Anschlussstelle Kelberg endet und in die Bundesstraße B 410 übergeht, die direkt nach Boxberg führt.

Wir starten unsere Wanderung auf dem Lieserpfad an der Quelle der Lieser, die in Stein gefasst ist. Wir sind hier im Natur- und Geopark Vulkaneifel, der grob gesagt zwischen Gerolstein im Westen und Ulmen im Osten, Hillesheim im Norden und Wittlich im Süden liegt.

Die Lieser weist uns nun den Weg nach Beinhausen und nach Neichen. Hinter Neichen kreuzen wir die Landstraße L 46 und wenig später die Lieser und wandern jetzt am linken Ufer nach Nerdlen. Hier überspannt die Autobahn A 1 das Liesertal. Die 2005-08 gebaute Liesertalbrücke ist 578m lang.

Hinter der Autobahn trifft der Lieserpfad auf Rengen. Hier fließt der Hasbach der Lieser zu. Der Lieserpfad leitet vorbei am Rengener Drees zur Trasse der 2013 stillgelegten Eifelquerbahn, die wir jetzt ein Stück begleiten.

Von Norden kommen wir dann nach Daun hinein, Verwaltungssitz des Landkreises Vulkaneifel. Im Eifel-Vulkanmuseum kann man sich hier über die Besonderheiten der Vulkaneifel informieren. Von der Burg Daun sind lediglich Reste übrig geblieben. Darunter fallen ein Außentor mit Wächterhaus, ein Basteiturm und Teile der Ringmauer.

Wir spazieren durchs Zentrum von Daun und kommen dann in den Philosophenweg, der uns wieder ins Grüne leitet. Am Ende der befestigten Straße stoßen wir auf den Eifelsteig, der sich nun mit dem Lieserpfad die Trasse teilt. Gemeinsam geht es in den Kurpark Daun, an dessem Ende wir auf die Landstraße L 46 treffen und oberhalb des Gemündener Maars die Tagestour beenden.

Lieserpfad-Etappen


Lieserpfad Etappe 1Lieserpfad Etappe 2 - Lieserpfad Etappe 3 - Lieserpfad Etappe 4

Vgwort