Landkreis Rosenheim

Der Landkreis Rosenheim schließt sich um die kreisfreie Stadt Rosenheim südöstlich von München. Man vermarktet sich touristisch unter dem Namen „Chiemsee-Alpenland“ und ist Teil der Euregio Inntal. Verwaltungssitz ist in Rosenheim, größter Ort im Kreisgebiet ist Bad Aibling.

Die insgesamt 260.000 Einwohner des Landkreises Rosenheim verteilen sich auf die Städte Bad Aibling, Kolbermoor und Wasserburg am Inn, die Märkte Bad Endorf, Bruckmühl, Neubeuern und Prien am Chiemsee sowie die Gemeinden Albaching, Amerang, Aschau i.Chiemgau, Babensham, Bad Feilnbach, Bernau a.Chiemsee, Brannenburg, Breitbrunn a.Chiemsee, Chiemsee, Edling, Eggstätt, Eiselfing, Feldkirchen-Westerham, Flintsbach a.Inn, Frasdorf, Griesstätt, Großkarolinenfeld, Gstadt a.Chiemsee, Halfing, Höslwang, Kiefersfelden, Nußdorf a.Inn, Oberaudorf, Pfaffing, Prutting, Ramerberg, Raubling, Riedering, Rimsting, Rohrdorf, Rott a.Inn, Samerberg, Schechen, Schonstett, Söchtenau, Soyen, Stephanskirchen, Tuntenhausen und Vogtareuth.

Der Landkreis Rosenheim grenzt im Uhrzeigersinn im Norden beginnend an den Landkreis Mühldorf am Inn, den Landkreis Traunstein (beide zu Bayern), den Bezirk Kufstein in Tirol, den Landkreis Miesbach, den Landkreis München und den Landkreis Ebersberg (beide wieder zu Bayern).

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Landkreis Rosenheim

Berge. Seen. Bayern. Das ist der Slogan des Wandergebiets Chiemsee-Alpenland. Wendelstein, Hocheck und Kampenwand sind solche Berge. Chiemsee, Simssee und die Eggstätt-Hemhofer Seenplatte stehen für die Seen. Und was repräsentiert Bayern besser als eines der Märchenschlösser von König Ludwig II., in dem Fall: Schloss Herrenchiemsee. Ebenfalls sehenswert: das Murner Filz und das Hochmoor am Kesselsee, die Wolfsschlucht, Schloss Hartmannsberg, die mittelalterlicher Altstadt von Wasserburg und das Kloster Frauenchiemsee.

Die schönsten Wanderwege im Landkreis Rosenheim

Wanderer stoßen im Landkreis Rosenheim vor allem auf zwei große Wanderwege: Den Maximiliansweg, der als Ost-West-Route Berchtesgaden mit dem Bodensee verbindet, und der Salzalpensteig, der am Chiemsee beginnt und dann Richtung Süden zum Hallstätter See im Salzkammergut führt. Eine beliebte Mehrtagestour vor Ort ist auch der Chiemsee-Rundweg, den man wahlweise mit dem Rad oder auf schönen Promenadenwegen zu Fuß angehen kann.

Die vielen Tagesgäste und Kurzurlauber vor allem aus dem Großraum München sind aber eher für Rundwandertouren erwärmen. Zu den schönsten Wanderungen im Landkreis Rosenheim zählen die Runde Vom Arzmoos am Sudelfeld zur Kehlheimer Hütte (8km), die Tatzelwurmwasserfall-Runde (11km), die Runde von Wasserburg zum Hochmoor Kesselsee (15km), Rund um den Langbürgner See (9km), Rundwanderweg über die Ratzinger Höhe (13km), Herrenchiemsee-Runde (7km), Chiemsee-Runde zur Urfahrner Halbinsel (9km), Rundwanderung über die Riesenalm (16km), Vom Schloss Hohenaschau zur Kampenwand (13km) und die Rundtour Hohe Asten  und Philosophenfall (15km).

Vgwort