Dillenburg: Die 5 schönsten Wanderwege rund um die Oranienstadt

Die Oranienstadt Dillenburg im Schnittpunkt von Hessischem Westerwald und oberhessischem Lahn-Dill-Bergland gelegen, ist ein Wanderzentrum, treffen im Stadtgebiet doch gleich vier große Fernwanderwege aufeinander: Rothaarsteig, Westerwaldsteig, Lahn-Dill-Bergland-Pfad und der Hugenotten- und Waldenserpfad.

Von Dillenburg aus startete einst Wilhelm von Oranien (Wilhelmus van Nassouwe), um die Niederlande in die Unabhängigkeit zu führen. Daran erinnert der 1875 eröffnete Wilhelmsturm auf dem Schlossberg, heute das Wahrzeichen Dillenburgs. Die schönsten Wandertouren rund um Dillenburg hat die Wanderatlas-Redaktion zusammengestellt.

1. Auf dem Oranierpfad rund um Dillenburg

Eine ausgewachsene Tageswanderung rund um Dillenburg ist der Oranierpfad. Wir wandern vom Bismarckdenkmal los, kommen ins Hustenbachtal und an die Dill, steigen hinauf zum Kornberg (454m) und kommen zur Presberslust und zum Bismarcktempel an der Adolfshöhe.

Rundwanderung Oranierpfad Dillenburg, 27km, ca. 7,5 Stunden Gehzeit

2. Unterwegs auf Bergmanns Spuren zwischen Kanzelstein und Grube Ölsberg

Diese Rundtour führt uns rund um den Dillenburger Stadtteil Eibach. Es geht vom Kanzelstein (427m) durch den Eibacher Wald ins Gebiet der ehemaligen Grube Ölsberg. Dann wandert man über den Zimberg (434m) zur Neumühle und kommt am Schluss am Gradierwerk und der Eibacher Heilquelle vorbei.

Rundwanderung Kuckucksweg, 11km, ca. 3 Stunden Gehzeit

3. Das A und O des Rothaarsteigs

Die Oranienstadt Dillenburg ist Start- bzw. Endpunkt des Rothaarsteigs, quasi also das Alpha und das Omega des beliebten Wanderwegs durchs Rothaargebirge. Eine schöne Rundtour gleichen Namens führt uns u.a. durch die historische Wilhelmstraße und hinauf zum Wilhelmsturm, wir kommen zum Taunusblick auf dem Kornberg (454m), spazieren durchs Naherholungsgebiet Tal Tempe und kommen dann zurück zum Hofgarten und an den Bahnhof Dillenburg.

Rundwanderung A und O des Rothaarsteigs, 14km, ca. 3,5 Stunden Gehzeit

4. Durch die Hecke zum Heunstein

Diese Rundwanderung führt uns ins Waldgebiet "Die Hecke" zu einigen Sehenswürdigkeiten außerhalb Dillenburgs. Es geht vorbei an der Kaiserlinde zum Ringwall Heunstein und auf dem Rückweg wandern wir zum Bismarcktempel mit schönem Fotoblick über die Dillenburger Altstadt mit dem Wilhelmsturm.

Rundwanderung durch die Hecke, 12km, ca. 3,5 Stunden Gehzeit

5. Wacholderheiden, Wildpark und CO2-Waldlehrpfad

Es geht durch die Wacholderheiden rund um den Dillenburger Stadtteil Donsbach. Startpunkt ist der Parkplatz am Wildpark Donsbach. Der ist ganzjährig geöffnet zu sehr zivilen Preisen, weshalb man die Wanderung auch gut mit einem Abstecher in den Wildpark verbinden kann. Ebenfalls am Weg liegt eine Waat-Tret-Anlage mit kleinem Barfußpfad und der CO2-Waldlehrpfad am Rothaarsteig. Und auf dem Kornberg genießen wir vom Taunusblick die weite Sicht, die bis zum Großen Feldberg (881m) reicht.

Rundwanderung Wacholderweg, 16km, ca. 4 Stunden Gehzeit

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderempfehlung Wandertouren
Vgwort