Die 5 schönsten Rundwanderungen zwischen Hemer und Balve

Balver Wald und Hönnetal kennzeichnen den Landstrich zwischen den beiden Städten Hemer und Balve im Sauerland. Das Felsenmeer und der Sauerlandpark in Hemer, die Balver Höhle und die Reckenhöhle im Hönnetal machen einen Ausflug in den Nordosten des Lenneberglands lohnenswert.

Bei einer so abwechslungsreichen Landschaft, sind natürlich auch einige überregionale Wanderwege zwischen Hemer und Balve vertreten. Die Sauerland-Waldroute führt über den Balver Wald ins Hönnetal. Der Plackweg schließt aus dem Lennetal von Altena aus, der Christine-Koch-Weg vom Ruhrtal über Menden in das Gebiet vor. Wem das alles zu lang ist: Das sind die 5 schönsten Rundwanderungen zwischen Hemer und Balve.

1. Durchs Sundwiger Bachtal

Von der Heinrichshöhle in Sundwig aus wandern wir los und hinein ins Sundwiger Bachtal (der Sundwiger Bach mündet später mit dem Namen Oese in die Hönne). Es geht vor bis nach Stephanopel. Für den Rückweg wandern wir durch das stille, schöne Waldgebiet, das sich zwischen Frönsberg und Hemer erstreckt.

Rundwanderung durchs Sundwiger Bachtal, 11km, ca. 3 Stunden Gehzeit

2. Vom Sauerlandpark durchs Felsenmeer (eines der deutschen National-Geotope!)

Diese kurze Runde durch das Felsenmeer Hemer können wir mit einem (kostenpflichtigen) Ausflug in den Sauerlandpark verbinden. Es geht u.a. durch den Park der Sinne Hemer und dann über eine Brücke, die an manchen Stellen 20 Meter über der Schlucht des Felsenmeers hängt, zu einer Aussichtsplattform.

Rundwanderung durchs Felsenmeer, 4km, ca. 1 Stunde Gehzeit

3. Europas ältester Hochofen und Schloss Wocklum

Die Luisenhütte Wocklum ist die älteste mit vollständiger Einrichtung erhaltene Hochofenanlage Deutschlands. Hier machen wir eine kleine Tour, die uns u.a. nach Mellen, zum Schloss Wocklum und durchs Orlebachtal (Naturschutzgebiet) bringt.

Rundwanderung an der Luisenhütte, 8km, ca. 2 Stunden Gehzeit

4. Durch den Balver Wald und auf den Balver Wald

Der Balver Wald ist nicht nur ein Wandergebiet zwischen Hemer und Balve. Der Balver Wald ist auch ein Berg und zwar der höchste der sogenannten Iserlohner Höhe, die sich von Iserlohn bis ins Hönnetal zieht. Wir erkunden Wald und Berg gleichermaßen auf dieser Runde.

Rundwanderung Balver Wald, 13km, ca. 4 Stunden Gehzeit

5. Durchs Hönnetal zur Reckenhöhle

Vom Balver Stadtteil Volkringhausen geht es durch die markante Felslandschaft des Hönnetals zur Reckenhöhle und vorbei an den Sieben Jungfrauen retour. Wir beginnen die Wanderung am Parkplatz vis-à-vis der Schützenhalle in Volkringhausen. Man erreicht nach knapp zwei Kilometern die Reckenhöhle, die gegenüber dem Gasthaus Haus Recke liegt.

Rundwanderung durchs Hönnetal, 7km, ca. 2 Stunden Gehzeit

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderwege Bestenlisten
Vgwort