Bergischer Panoramasteig Etappe 3 Biesfeld - Dhünn


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 19 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 53 Min.
Höhenmeter ca. ↑567m  ↓593m
Bergischer Panoramasteig Grosse Dhuenntalsperre

Der Bergische Panoramasteig steuert auf dieser Tageswanderung die Große Dhünntalsperre an, die größte Trinkwassersperre im Westen Deutschlands, die bei Vollstau eine Wasserfläche von 440ha ausweist. Bevor man die Große Dhünntalsperre erreicht, darf man aber zunächst ein bisschen wandern.

Es geht an einigen schönen Aussichtspunkten, mit gutem Blick ins Rheintal und zum Kölner Dom, zunächst in den Kürtener Ortsteil Bechen. Die Einwohner von Bechen werden auch Esel genannt und sogar ein Eselsdenkmal wurde gegenüber der katholischen Kirche aufgestellt. Das hat damit zu tun, dass die Bechener früher Waren mit Eseln zu den Märkten nach Köln transportierten.

Kurz hinter Bechen erreicht der Bergische Panoramasteig am Vorbecken Hohemühle die Große Dhünntalsperre. Man wandert entlang der Großen Dhünntalsperre, zumeist jedoch in gehörigem Abstand, denn die Talsperre dient der Trinkwassergewinnung, weshalb man bemüht ist, den Zugang zum Ufer zu erschweren.

Später wandert man über den Staudamm der Vorsperre, die von der Großen Dhünn befüllt wird, kommt dann zum zweiten Vorbecken, das die Kleine Dhünn aufstaut und erreicht schließlich Dhünn, einen Stadtteil von Wermelskirchen. Im Zentrum von Dhünn steht die evangelische Kirche. Sie stammt aus dem 12. Jahrhundert und gehört zu den ältesten Sakralbauten im Oberbergischen Land.

Bergischer Panoramasteig Etappen


Bergischer Panoramasteig Etappe 1 - Bergischer Panoramasteig Etappe 2 - Bergischer Panoramasteig Etappe 3 - Bergischer Panoramasteig Etappe 4 - Bergischer Panoramasteig Etappe 5 - Bergischer Panoramasteig Etappe 6 - Bergischer Panoramasteig Etappe 7 - Bergischer Panoramasteig Etappe 8 - Bergischer Panoramasteig Etappe 9 - Bergischer Panoramasteig Etappe 10 - Bergischer Panoramasteig Etappe 11 - Bergischer Panoramasteig Etappe 12