Wandern in Witten: Die 5 besten Touren in der Wiege des Ruhrgebiets


(+) vergrößern
Artikelbild

Witten liegt zwischen den Großstädten Dortmund, Bochum und Hagen am nördlichen Ausgang des engen tiefen Ruhrdurchbruchs durch das waldbedeckte Ardey-Gebirge. Hier in Witten begann die Geschichte des Kohlebergbaus im Ruhrgebiet, woran heute u.a. der Bergbauwanderweg Muttental erinnert.

Wer Witten zu Fuß erkunden will, kann dies auf dem Wittener Rundwanderweg machen. Einige Fernwanderwege passieren das Stadtgebiet von Witten, z.B. der Ruhrhöhenweg und der Westfalenwanderweg. Für einen Tagesausflug eignen sich allerdings eher Rundwanderwege. Das sind die fünf schönsten Rundwandertouren in Witten.

1. Drei-Türme-Weg Witten

Vom Haus Witten im Stadtpark führt diese Runde zum Hammerteich und dem Aussichtsturm Berger-Denkmal am Hohenstein, zum Wasserturm Kermelberg und zum Helenenturm. Das Berger-Denkmal ist frei zugängig, Helenenturm und Wasserturm leider aber meistens nicht geöffnet. Das tut der Runde aber keinen Abbruch.

Rundwanderung Drei-Türme-Weg, 13km, ca. 4 Stunden Gehzeit

2. Auf Schusters Rappen durch die Wiege des Ruhrgebiets

Einer der schönsten Wanderwege im Ruhrgebiet ist der Fritz-Golte-Weg durch die Wiege des Ruhrgebiets. Wir wandern durchs Muttental, sehen Schloss Steinhausen und die Burgruine Hardenstein, kommen am historischen Bethaus der Bergleute vorbei und haben die Möglichkeit, einen Abstecher zum Gruben- und Feldbahnmuseum Zeche Theresia und dem LWL-Museum Zeche Nachtigall zu machen.

Rundwanderung Fritz-Golte-Weg, 17km, ca. 5 Stunden Gehzeit

3. Hohenstein-Runde: In Wittens grüner Mitte

Der Hohenstein ist Teil des Wittener Grüngürtels. Er endet am Berger-Denkmal an einer mehr als 100 m hohen schroffen Felswand, die für die Namensgebung verantwortlich ist. Diese kurze Rundtour, die vom Sauerländischen Gebirgsverein (SGV) durchgängig als A1 markiert ist, startet am Parkplatz am Hammerteich.

Rundwanderung Hohenstein-Runde, 4km, ca. 1 Stunde Gehzeit

4. Rund um den Kemnader See

Der Kemnader See ist der jüngste der sechs Ruhrstauseen und liegt zwischen Bochum, Hattingen und Witten. Es geht los am Haus Kemnade und dann am südlichen Ruhrufer entlang zum Haus Herbede, dem ältesten Gebäude Wittens. Die Rücktour verläuft entlang des Leinpfads am Nordufer der Ruhr.

Rundwanderung um den Kemnader See, 12km, ca. 3 Stunden Gehzeit

5. Stille Waldrunde im Ardeygebirge

Der Wanderparkplatz am Schwedenheim im Wittener Stadtteil Annen ist Ausgangspunkt für drei Wanderwege, die vom Sauerländischen Gebirgsverein (SGV) angelegt wurden. Wir folgen heute der Markierung A1 und erkunden zwei Waldgebiete: das Herrenholz nördlich der Ardeystraße und das Buchenholz südlich der Ardeystraße.

Rundwanderung Herrenholz und Buchenholz, 6km, ca. 1,5 Stunden Gehzeit

Bildnachweis: Von Frank Vincentz [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons


Dieser Artikel ist im Ressort Wanderwege Bestenlisten erschienen.
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt