Wandern in Velbert: Diese 5 Rundwandertouren musst du kennen


(+) vergrößern
Artikelbild

Velbert liegt zwischen Wuppertal und Essen und wird auch das Herz des Niederbergischen Lands genannt. Mit dem modernen Mariendom in Neviges und der im Jugendstil erbauten Christuskirche, dem Bismarckturm und Schloss Hardenberg bieten sich verschiedene Ziele für einen Wanderausflug an.

Das sparen natürlich auch die überregionalen Fernwanderwege nicht aus. Ganz vorne zu nennen sind da der Neanderlandsteig, der auf Etappe 9 und Etappe 12 gleich zweimal vorbeischaut. Und auch der Bergische Weg leitet auf seiner Startetappe durch Velbert. Für einen Tagesausflug bieten sich diese 5 schönen Rundwanderwege in Velbert an.

1. Durchs schöne Felderbachtal

Für eine (kurze) Weile lebte der spätere Bundespräsident Gustav Heinemann im Velberter Stadtteil Langenberg. Eine schöne Entdeckerschleife wurde daher auf den Namen Gustav-Heinemann-Weg getauft und führt von Nierenhof ins Felderbachtal am Rande der Elfringhauser Schweiz.

Rundwanderung ins Felderbachtal, 7km, ca. 2 Stunden Gehzeit

2. Weitblick auf das Ruhrgebiet

Vom Bahnhof Velbert-Langenberg aus wandern wir zum Voßnacken, einen Höhenzug, der auf den Hangkuppen bis heute landwirtschaftlich geprägt ist und an den Hängen dicht bewaldet ist. Man sieht von hier aber auch recht gut. Der Blick zieht sich vom Gasometer in Oberhauen, über den Tetraeder in Bottrop, die Essener Villa Hügel, die Gelsenkirchener Schalke-Arena bis zur Bochumer Sternwarte.

Rundwanderung Weitblick auf das Ruhrgebiet, 9km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

3. Vom Rheinland nach Westfalen

Der Rundwanderweg vom Rheinland nach Westfalen erkundet die Gegend links und rechts des Deilbachtals, der seit Jahrhunderten Grenzfluss ist und heute das Rheinland von Westfalen trennt. Es geht von Langenberg aus ins Nizzatal und hinauf auf den Hordtberg (244m) mit dem Bismarckturm Langenberg.

Rundwanderung Rheinland und Westfalen, 7km, ca. 2 Stunden Gehzeit

4. Durchs Hesperbachtal zum Rosentalbach

Von der Christuskirche in Velbert wandern wir ins Hesperbachtal, einem der ältesten Industriebäche Deutschlands. Über Jahrhunderte wurden hier Mühlen und Hammerwerke betrieben und das Hesperbachtal war auch eines der frühen Abbaugebiete von Ruhrkohle. Vorbei an der Kruppschen Nachtscheinanlage kommen wir zum Rosentalbach und passieren hier mit der Schleppbahnbrücke Oberlangenhorstbeeke ein weiteres Denkmal der Bergbauzeit.

Rundwanderung Hespertal und Rosentalbach, 12km, ca. 3,5 Stunden Gehzeit

5. Die ganz große Nummer: der Langenberger Rundwanderweg

Wer's wandertechnisch mal so richtig wissen will (oder sich einfach zwei Tage Zeit nehmen will, die Gegend zu erkunden), der kann auf den Langenberger Rundwanderweg starten. Es geht einmal rund herum um Langenberg, u.a. über den Voßnacken und zur Windrather Kapelle.

Rundwanderung Langenberger Rundwanderweg, 34km, ca. 9,5 Stunden Gehzeit

Bildnachweis: Von King Otto [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons


Dieser Artikel ist im Ressort Wanderwege Bestenlisten erschienen.
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt