Wandern an der Mosel: Die 7 schönsten Touren an der Obermosel

Als Obermosel kennt man den Abschnitt des Moseltals ab dem Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Luxemburg bis zur Einmündung der Saar. Das ist zwar nicht der Oberlauf der Mosel – der befindet sich in Lothringen – aber immerhin ist die Obermosel der „obere“ Teil des deutschen Moseltals.

Die Obermosel ist seit der Römerzeit Weinbaugebiet. Heute zeigt sich die Kuriosität, dass das einzige Weinanbaugebiet des Saarlandes nicht an der Saar, sondern an der Obermosel bei Perl liegt. Hier wächst aber nicht der ebenfalls zum Weinanbaugebiet Mosel gehörende Saarwein; der wird am Unterlauf der Saar in Rheinland-Pfalz erzeugt.

Bevor wir nun ganz durcheinander kommen, denken wir nicht mehr so viel über Wein nach, sondern trinken ihn – am besten nach einer dieser schönen Rundwanderungen an der Obermosel.

1. Grenzenloses Wandervergnügen am Dreiländereck

Schengen sans frontières: Vom Europäischen Museum Schengen aus wandern wir hinein ins Naturschutzgebiet Strombierg, dessen alte Buchenbestände mit zum Teil bizarren Formen und majestätischen Ausmaßen beeindrucken. Wir kommen bei unserer Wanderung bis an den Rand des französischen Weinbauorts Contz-les-Bains und dann entlang der Mosel zurück.

Rundwanderung Schengen grenzenlos, 8km, Gehzeit ca. 2,5 Stunden

2. Auf dem Panoramaweg durchs Naturschutzgebiet Hammelsberg

In Perl starten nicht nur der Saar-Hunsrück-Steig und der Moselsteig, sondern auch ein Panoramarundweg. Der führt uns – teils auf französischem Gebiet – durch das grenzübergreifende Naturschutzgebiet Hammelsberg. Schöne Fernsichten ins Moseltal und Nahsichten auf Orchideen kann man hier erhalten.

Rundwanderung Panoramaweg Perl, 8km, Gehzeit ca. 2,5 Stunden

3. In die Weinberge an der Obermosel

Durch das schöne Helterbachtal wandern wir auf Pfaden zur Weinbergslage Wehrer Rosenberg. Der steile Anstieg mit Trittleitern und Seilsicherungen wird mit einer herrlichen Aussicht am Pavillon belohnt.

Rundwanderung Moselsteig-Seitensprung Wehrer Rosenberg, 5km, Gehzeit ca. 1 Stunde

4. Unterwegs am Nitteler Fels

Der Nitteler Fels ist eine 900m lange und 20m hohe Dolomitfelswand. Die unterhalb liegenden Weinberge sind klimatisch begünstigt. Im Mittelmeerraum beheimatete Pflanzenarten wie Orchideen, Felsbirne, Pfaffenhütchen, Schneeball und Buchsbaum wachsen hier. Und wir wandern hier!

Rundwanderung Nitteler Fels, 5km, Gehzeit ca. 1,5 Stunden

5. Ausflug zur Römischen Villa Borg

Die Villa Borg an der Obermosel ist eine rekonstruierte Römervilla und dient als archäologisches Freilichtmuseum. Wir können einen Besuch der Villa Borg mit einer schönen Rundwanderung verbinden, die u.a. durchs Leuktal führt.

Rundwanderung Villa Borg Trail, Panoramaweg Perl, 6km, Gehzeit ca. 1,5 Stunden

6. Vom Brauhaus in die Felsenschlucht

In Mannebach ist eine kleine Rundwanderung ausgeschildet, die zur Felsenschlucht Hinkelsgret führt. In der Hinkelsgret gibt es kleine Höhlen und einen Wasserfall, was ein schönes Erlebnis verspricht. Start und Ziel ist am Mannebacher Brauhaus – wer mal lieber ein Bier statt Wein trinken möchte.

Rundwanderung Scluchtenweg Mannebach, 5km, Gehzeit ca. 1,5 Stunden

7. Kennst du das Land, wo die Orchideen blühen?

Bei Wasserliesch an der Obermosel liegt auf einem Hochplateau ein Kleinod der Natur. Die Stars hier heißen Türkenbund und Wiesensalbei, Küchenschelle und Enzian. Und natürlich Orchideen, die in gleich zwanzig verschiedenen Arten hier wachsen. Die Rede ist vom Naturschutzgebiet Perfeist am Liescher Berg (350m), das sich gut auf dem Kultur- und Orchideenweg erkunden lässt.

Rundwanderung Kultur- und Orchideenweg, 7km, Gehzeit ca. 2 Stunden

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderempfehlung Wandertouren
Vgwort