Taunushöhenweg Etappe 6 Kellerskopf - Schlangenbad


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 19 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 50 Min.
Höhenmeter ca. ↑473m  ↓560m
Der Taunushöhenweg führt über die Platte in den Rheingau

Gutsausschank Rauenthaler Berg im Weingut WernerGutsausschank Rauenthaler Berg im Weingut Werner

Vom Kellerskopf (474m) führt der Taunushöhenweg auf seiner sechsten Etappe an der Nordgrenze des Rheingaus entlang zur Platte, einer Hochfläche auf 498m ü. NN südwestlich der Kuppe des Steinhaufen (521m).

Auf der Platte befindet sich das gleichnamige Jagdschloss Platte. Es wurde 1823-26 gebaut und beherbergte u.a. den russischen Zar Alexander II und die französische Kaiserin Eugénie. Im Zweiten Weltkrieg zerstört, wurde das Jagdschloss Platte Ende der 1980er Jahre wieder aufgebaut und 2003 mit dem auffälligen Glasdach versehen.

Zusammen mit dem Rheinhöhenweg verläuft der Taunushöhenweg von der Platte weiter zu Herzogshütte, wo sich die beiden Wege wieder trennen. Der Taunushöhenweg führt südlich an der Eisernen Hand vorbei zur Hohen Wurzel (618m), an dessem Südhang das Stadtgebiet von Wiesbaden seinen höchsten Punkt erreicht. Bis 2006 stand hier noch ein Aussichtsturm – der Gustav-Vietor-Turm. Er wurde leider ersatzlos demontiert.

Auf dem Weg nach Georgenborn passiert der Taunushöhenweg den Rotekreuzkopf (510m). An den Südhang des Bergs schmiegt sich Georgenborn, ein Ortsteil von Schlangenbad. Schlangenbad verdankt seinen Namen dem warmen, mediterranen Klima, das dazu führt, das sich die Äskulapnattern äußerst wohl fühlen.

Auch Menschen genießen die Wärme, speziell aber die Wärme der Thermalquellen, die Mitte des 17. Jahrhunderts in Schlangenbad entdeckt wurden. Aus dem 19. Jahrhundert ist noch die Historische Caféhalle als charakteristische Architektur deutscher Kurbäder erhalten. Heute sind insgesamt neun Quellen erschlossen, die mit Temperaturen zwischen 21 und 32 Grad Celsius am Südhang des Bärstädter Kopfs (490m) entspringen. Behandelt werden rheumatische und andere entzündliche Erkrankungen.

In Schlangenbad trifft der Taunushöhenweg übrigens erstmals auf den Rheinsteig, der hier von Wiesbaden kommend seinen Weg zum Kloster Eberbach antritt.

Taunushöhenweg-Etappen


Taunushöhenweg-Etappe 1 - Taunushöhenweg-Etappe 2 - Taunushöhenweg-Etappe 3 - Taunushöhenweg-Etappe 4 - Taunushöhenweg-Etappe 5 - Taunushöhenweg-Etappe 6 - Taunushöhenweg-Etappe 7 - Taunushöhenweg-Etappe 8

Der Europäische Fernwanderweg E3 in Deutschland

Auf dem E3 durch die Rhön – Auf dem E3 durch OberhessenAuf dem E3 durch den Taunus – Auf dem E3 durch den Saar-Hunsrück

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.
Vgwort