Auf den Spuren der Aartalbahn zwischen Wiesbaden und Taunusstein


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 20.1km
Gehzeit: 04:57h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 2
Höhenprofil und Infos

Von der Großstadt Wiesbaden (und tatsächlich Hauptstadt von Hessen) ist das Grün nicht weit – unweit nördlich erstreckt sich sogar eine ganze Menge davon. Aus diesem Grund lassen wir uns nicht von einer Wanderung abhalten und erkunden auf dieser Route satte 20 Kilometer. Der DVV führt ebenso kürzere Varianten der Tour, wirklich anstrengende Aufstiege kommen darin aber generell nicht vor. Hintergrund ist die historische Aartalbahn aus dem 19. Jahrhundert.

Den Schienen der Aartalbahn, die heute noch immer als Attraktion durch die Gegend rattert, gilt es, grob zu folgen. Zusätzliche bleiben allerdings Abstecher in der Natur nicht aus und den genauen Verlauf zeigt uns das GPS. Eine analoge Wegbeschreibung lässt sich ebenfalls am Startpunkt ergattern.

Der Imbiss Kosta ist vorzugsweise mit dem Pkw zu erreichen; alternativ befindet sich die Bushaltestelle Kleinfeldchen in der Nähe. Im Anschluss gibt der Uhrzeigersinn die Richtung vor. Nordwestlich verlassen wir die Wiesbaden.

So geht es zwar kontinuierlich bergan, die Steigung zieht sich hingegen über mehrere Kilometer und endet bei rund 450 Metern Höhe. Dadurch hält sich die Anstrengung in Grenzen und die Landschaft steht uns offen. Das Walddickicht erweist sich derweil als äußerst „zugeknöpft“ und lichtet sich erst zu einem späteren Zeitpunkt.

Geschichtsträchtige Bahnstationen wie das Chauseehaus oder die Eiserne Hand laden zu einem Stopp und halten das Thema der Runde aufrecht. Wer lieber in einem Restaurant einkehren möchte, als den eigenen Proviant anzubrechen, findet in letzterer eine Gaststätte, inklusive besonderer Atmosphäre.

Eine weitere Sehenswürdigkeit, welche in der natürlichen Kulisse für Abwechslung sorgt, ist das Jagdschloss Fasanerie mit dem zugehörigen Tierpark. Darin sind nicht zuletzt Waschbären, Wisente, Bären, Wölfe und andere Lebewesen untergebracht.

Inmitten einer lebendigen Vegetation, die mit Bäumen, Bächen, Wiesen und Feldern aufwartet, bewegen wir uns zurück in Richtung des Ausgangspunktes. Dieses Ambiente heißt es, noch einmal auszukosten, denn bald kündigt das Klarissenkloster Klarenthal die Rückkehr in die Zivilisation an. Dann schlendern wir nahe des Wellritzbaches an der Straße zurück.

Bildnachweis: Von Affemitwaffe [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.14km
Gehzeit:
02:29h

Wir beginnen die Wanderung am Chausseehaus am Golfplatz von Wiesbaden. Auf einer Forststrasse wandern wir durch das Kältebachtal hinunter zum Weilburger...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
21.52km
Gehzeit:
05:30h

Wenn es einen Wiesbadener mal hinauszieht aus der mondänen Innenstadt mit Kurviertel, Schlossplatz und Luisenplatz, dann hinauf zum Neroberg (245m),...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.1km
Gehzeit:
02:32h

Kohlheck liegt ganz im Westen des Wiesbadener Stadtgebietes und grenzt direkt an ein Waldgebiet. Von hier starten wir dann auch diese Wanderung,...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
AartalbahnForsthaus ChausseehausBahnhof Eiserne HandJagdschloss Fasanerie (Wiesbaden)Kloster KlarenthalWellritzbachtal (Salzbach)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt