Laubach-Kelten-Tour am Klosterweg (Rengsdorfer Land)


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 12 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 57 Min.
Höhenmeter ca. ↑267m  ↓267m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Das Rengsdorfer Land im Rhein-Westerwald ist ein beliebtes Ziel für Wanderer aus Nah und Fern. Nicht nur Westerwaldsteig und Rheinsteig führen durchs Rengsdorfer Land, sondern auch der beliebte Klosterweg, der Rengsdorf mit dem Kloster St. Marienhaus in Waldbreitbach verbindet. Als eine sogenannte Erlebnisschleife am Klosterweg empfehlen die örtlichen Touristiker die Laubach-Kelten-Tour als schöne Rundwanderung.

Start der Laubach-Kelten-Tour ist der Parkplatz an der St. Kastor Kirche in Rengsdorf in der Friedrich-Ebert-Straße. Wir folgen ab der katholischen St. Kastor Kirche (ein Bau von 1924) der Wegmarkierung des Rheinsteigs zum Römergraben. Seinen Namen trägt der Römergraben insoweit zu Unrecht, denn die Wallanlage wurde erst nach dem Abzug der Römer zwischen dem 5. und 7. Jahrhundert angelegt. Die spärlichen Reste der Wallanlage zählen zu den bedeutenden Bodendenkmälern im Westerwald. Heute ist der Römergraben mit seinem schönen Laubwaldbestand und der guten Aussicht auf das Rheintal ein beliebter Spazierweg.

In Richtung Laubachtal trennen sich der Klosterweg und der Rheinsteig und wir folgen dem Klosterweg entlang des Laubachtals in Richtung Ehlscheid bis zum Kurpark und biegen dann rechts an der Kelterhütte ab hinauf nach Bonefeld. Entlang des Wiesensaums folgen wir dem ausgeschilderten Bonefelder Rundwanderweg B5 und erreichen auf der Höhe den Birkenhof. Hier bietet sich eine gute Gelegenheit für eine Rast.

Hinter der Bonefelder Höhe treffen wir auf den Bonefelder Keltenweg (B2), der uns ins Quellgebiet des Völkerwiesenbachs leitet. Hier stoßen wir auf ein Areal, das den Namen Alteburg trägt und vor rund 2.000 Jahren eine quadratische Wallanlage der Kelten war. In der Gemarkung wurden auch einige Keltengräber gefunden, die auf die Zeit um 500 v.Chr. datiert wurden.

Über den Butterpfad, einen historischen Handelsweg, führt uns die Laubach-Kelten-Tour zurück nach Rengsdorf. Entlang der Oberen Mühle mit einem beeindruckenden Rhododendronpark und der Wohnsiedlung „Untere Mühle“ kommen wir wieder zurück zum Ausgangspunkt an der St. Kastor Kirche in der Friedrich-Ebert-Straße in Rengsdorf.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.