Auf dem Bonefelder Keltenweg zur Alteburg B2 (Westerwald)


Erstellt von: garmini
Streckenlänge: 5 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 5 Min.
Höhenmeter ca. ↑83m  ↓83m
Das Wegzeichen des B2 leitet uns

Im Norden von Bonefeld, im Quellgebiet des Völkerwiesenbachs, befindet sich das seit dem Jahr 2000 geschützte Kulturdenkmal Alteburg. Es handelt sich dabei um eine quadratische Wallanlage mit Seitenlängen von gut 100m und zwanzig breiten Toreingängen. Eine kleine Baumgruppe und eine Informationstafel markieren die Stelle. Circa 500m entfernt wurden sechs Grabhügel gefunden, die etwa auf das Jahr 500 v. Chr. datiert werden können.

Diese historischen Begebenheiten erschließt der mit dem Kennbuchstaben B2 durchgängig markierte Bonefelder Keltenweg. Er führt als 5km lange Rundwanderung vom Wanderparkplatz hinter dem historischen Deichwiesenhof über den Jahrsfelder Weg bis zur Alteburg. Am Waldrand geht es dann zusammen mit dem Butterpfad weiter zur keltischen Grabstätte und dann weiter zur Hütte Philippsruhe, von der man einen schönen Blick auf Bonefeld hat. Schließlich geht es wieder hinab ins Völkerwiesenbachtal und am Pumpwerk vorbei zum Ausgangspunkt der Wanderung.

Die Wanderung ist mit nur 5km und kaum Steigungen leicht zu bewältigen und so als Familienwanderung bestens geeignet.