Geopfad durchs Brexbachtal bei Nauort (Westerwald)


25 Bilder
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 11.85km
Gehzeit: 03:28h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 113
Höhenprofil und Infos

Markiert mit dem Kürzel GEO auf gelbem Spiegel führt der Geopfad uns über runde zwölf Kilometer von Nauort hinein in das idyllische Brexbachtal und über die Orte Bendorf-Stromberg und Caan wieder retour. Bis auf den Anstieg hinaus aus der Brexbachtalschlucht ist der Geopfad dabei durchweg einfach zu begehen.

Start und Ziel ist der Parkplatz nahe der Kirche im Zentrum von Nauort. Von hier geht es zusammen mit den Ortswanderwegen RB1 und RB2 durch die Straßen von Nauort vorbei an der Grillhütte und dann weiter auf geschottertem Weg hinein in den Wald. Stetig bergab durch den Wald wandernd treffen wir auf einen kleinen Waldsee, und dahinter geht es auf kleinem Trampelpfad scharf nach links und bergan.

Oben angekommen, treffen wir auf die Wegweiser der WällerTour Brexbachschluchtweg und folgen mit diesen zusammen dem Schotterweg nach rechts. Es geht weiter bergab, und wir erreichen den Aussichtspunkt Teufelsberg. Hier können wir auf einer Bank rasten und den Blick hinab ins Tal genießen.

Ab hier beginnt der Abstieg hinab ins Brexbachtal, und mit jedem Schritt kommen wir dem wilden Brexbach ein kleines Stück näher. Unten angekommen, geht es dann zusammen mit dem Brexbach für einige Zeit durch das urige Tal, der wohl schönste Streckenabschnitt auf dem Geopfad.

Irgendwann treffen wir dann im weiteren Verlauf auf die Gleise der Brexbachbahn, und dort erspähen wir die Wegweiser des Traumpfades Saynsteig, denen wir nun nach rechts auf einem Trampelpfad steil bergan folgen. Mit der Zeit wird der Trampelpfad etwas breiter, und es geht für einige Kilometer, immer zusammen mit dem Saynsteig, stetig bergan.

Oben angekommen, erreichen wir dann die Ortschaft Bendorf-Stromberg, und unser Weg führt einmal durch den Ort hindurch. Am Ortsende leiten dann die Geopfad Wegweiser nach rechts, und hier verlassen wir den Saynsteig, um nahezu schnurstracks bis in die nächste Ortschaft, Caan, zu wandern.

Wieder geht es durch den Ort hindurch und dahinter noch einmal über einen Wiesenweg bergan hinauf auf den Pfahlberg. Hier ist der höchste Punkt der Wanderung erreicht, und zusammen mit dem Westerwald Hauptwanderweg III geht es den letzten Kilometer zurück bis zum Ausgangspunkt in Nauort, wo sich die Runde auf dem Geopfad an der Kirche wieder schließt.

Autor: garmini
Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.04km
Gehzeit:
03:47h

Vom Teufelsberg zur Caaner Schweiz ist eine neue Georoute des Nationalen Geoparks Westerwald-Lahn-Taunus, die am 2. Juni 2018 eröffnet und dann...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.08km
Gehzeit:
02:46h

Der mit RB3 durchgängig markierte Wanderweg ist Teil einer ganzen Serie von RB Wegen im schönen Kannenbäckerland. Der RB3 leitet dabei durch das...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.29km
Gehzeit:
02:32h

Diese Wanderung auf dem BD9-Wanderweg in Bendorf-Stromberg könnte man auch gut als - Rund um Stromberg - betiteln. Die Runde folgt dabei auf großen...

Weitere Touren anzeigen

Deine Gastgeber vor Ort
Hier werben Gastgeber in der Nähe dieser Wandertour um Deine Aufmerksamkeit. Genieße den Tag!

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
CaanPfahlberg (Caan)Nauorter BahnhofTeufelsberg (Brexbachtal)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt