Brexbachschluchtweg (Westerwald)


Erstellt von: garmini
Streckenlänge: 16 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 43 Min.
Höhenmeter ca. ↑712m  ↓712m
Wegzeichen des Brexbachtalschluchtwegs

Das Brexbachtal liegt nördlich von Höhr-Grenzhausen im Kannenbäckerland, dank des Brexbachschluchtweges ist dieses schöne Tal nun auch für Wanderer zugänglich. Dieser Brexbachschluchtweg führt auf der Südroute als Wanderung durch das Brexbachtal und auf der nördlichen Route über die Anhöhen des Westerwaldes bei Nauort.

Ein guter Einstiegspunkt zu dieser rund 16,5km langen Wanderung ist dabei der Höhr-Grenzhausener Ortsteil Grenzau mit der auf einer Anhöhe gelegenen gleichnamigen Burg Grenzau. In dem schicken kleinen Örtchen finden sich auch viele gute Parkmöglichkeiten und Gastronomie, um die Wanderung gemütlich ausklingen zu lassen.

Von der kleinen Brücke über den Brexbach aus wandert man sogleich hinauf zur Burg Grenzau und kann dort den Blick über den kleinen Ort geniessen. Das Innere der Burganlage kann leider nur an den Sommerwochenenden und nur in der Mittagszeit besichtigt werden, ansonsten sind die dicken Burgtore für Wanderer verschlossen.

Nach einigen Metern über schönen Weg geht es bald im Zickzack auf einem kleinen Trampelpfad steil bergab hinab in das Brexbachtal. Hier folgt mal nun mehr oder weniger nahe dem Verlauf des Brexbaches für einige Kilometer durch das romantische Tal oft auf schönen kleinen Trampelpfaden durch unberührte Natur.

Ganz im Südwesten dieser Wanderung angekommen beginnt dann der recht kräftezehrende Aufstieg zum Teufelsberg, und von dort aus wandert man weiter bis auf die Anhöhen nahe der Ortschaft Nauort. Hier kann man jetzt die schöne Aussicht bis ins nahe Siebengebirge geniessen, bevor es über breitere Asphalt- und Wiesenwege zur nächsten Ortschaft Alsbach geht.

Der weitere Weg zurück in das Brexbachtal gestaltet sich leider wenig spektakulär, denn man läuft oft nur geradeaus und durch die offene Landschaft auf breiten Wegen. Aber - bald schon geht es wieder zurück in das Brexbachtal und damit zurück auf schöne Wege. Mal aufwärts, mal abwärts geht es nun weiter durch das Tal und vorbei am historischen Gebäude des alten Bahnhofs Grenzau erreicht man dann nach einem weiteren Kilometer wieder den Ausgangspunkt in Grenzau zu Füßen der Burg.

Bis auf den Anstieg hinauf auf die Westerwaldanhöhen gestaltet sich der Brexbachschluchtweg als eine einfache und abwechslungsreiche Wanderung im schönen Kannenbäckerland.

Vgwort