Enzkreis

Der Enzkreis in Baden-Württemberg legt sich quasi wie ein Hufeisen um die Stadt Pforzheim. In Pforzheim arbeitet auch die Verwaltung des Enzkreises, wobei Pforzheim selbst kreisunabhängig ist. Größte Stadt im Kreisgebiet ist Mühlacker mit rund 26.000 Einwohnern.

Im Enzkreis haben knapp 200.000 Menschen ihren Wohnsitz. Die Einwohner verteilen sich auf die Städte Heimsheim, Knittlingen, Maulbronn, Mühlacker und Neuenbürg sowie die Gemeinden Birkenfeld, Eisingen, Engelsbrand, Friolzheim, Illingen, Ispringen, Kämpfelbach, Keltern, Kieselbronn, Königsbach-Stein, Mönsheim, Neuhausen, Neulingen, Niefern-Öschelbronn, Ölbronn-Dürrn, Ötisheim, Remchingen, Sternenfels, Straubenhardt, Tiefenbronn, Wiernsheim, Wimsheim und Wurmberg.

Der Enzkreis grenzt im Uhrzeigersinn im Norden beginnend an den Landkreis Karlsruhe, den Landkreis Heilbronn, den Landkreis Ludwigsburg, den Landkreis Böblingen, den Landkreis Calw und die Großstadt Pforzheim (alle zu Baden-Württemberg). Der Enzkreis hat Anteil an den Wandergebieten Schwarzwald, Kraichgau, Stromberg und Heckengäu.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Enzkreis

Ein Tagesausflug in den Enzkreis bei Pforzheim ist lohnenswert, allein schon wegen dem UNESCO-Weltkulturerbe Kloster Maulbronn. Weitere sehenswerte Ziele sind der Aalkistensee und die Bauschlotter Au, der Heimsheimer Schlosshof, Faust-Museum, Römermuseum Remchingen und das Waldensermuseum Henri-Arnaud-Haus, der Essigberg, das Naturschutzgebiet Eyachtal und der Klebwald, die Eppinger Linien (mit dem Nachbau eines Wachturms bei Niefern-Öschelbronn), die Ruine Löffelstelz, Schloss Mühlhausen an der Enz und Schloss Neuenbürg sowie das Besucherbergwerk Grube Frischglück.

Die schönsten Wanderwege im Enzkreis

Eine Reihe großer Fernwanderwege durchziehen den Enzkreis. Der bekannteste und zugleich älteste dieser überregionalen Strecken ist der Westweg, der von Pforzheim aus durch den Schwarzwald führt. Schön sind auch der Frankenweg des Schwäbischen Albvereins, der Gäurandweg, der Schwarzwald-Schwäbische-Alb-Allgäu-Weg und der Stromberg-Schwäbischer-Wald-Weg.

Die Auswahl an Rundwanderwegen ist im Enzkreis ebenfalls hoch. Schöne Touren sind u.a. die Ölbronner Aalkistensee-Runde (4km), der Maulbronner Eichelberg- und Rossweiherweg (8km), die Goldstadttour zur Wacholderheide bei Heimsheim (4km), die Goldstadttour Lehninger Würm-Nagold-Pforte (10km), die St. Wendelinsrunde in Neuhausen (5km) und die Tour durchs Nagoldtal zur Monbachschlucht und zum Aussichtsturm Hohe Warte (15km).

Vgwort