Eiserfelder Türme Tour


Erstellt von: bergmann
Streckenlänge: 16 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 21 Min.
Höhenmeter ca. ↑556m  ↓556m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Im südlichen Siegener Stadtteil Eiserfeld startet dieser ca 16 km lange Rundweg vom Parkplatz am neuen Einkaufszentrum in der Ortmitte. Nach überschreiten der großen Kreuzung beginnen wir mit dem Aufstieg zum Pfannenberg und folgen dabei vorerst der HW 24 bis zur Kreuzeiche, einem alten Grenzpunkt. Von dort folgt die Wanderung dem Sieghöhenweg bis zum Pfannenberg mit gleichnahmigen Aussichtsturm.

Zusammengebaut aus den Resten des alten Förderturm der Grube Pfannenberger Einigkeit bietet der Pfannenbergturm eine überragende Aussicht über die Siegerländer Höhen und den angrenzenden Westerwald. Weiter gehts auf dem Sieghöhenweg bis zum Waldhaus Schränke (Einkehrmöglichkeit). Unterwegs zeugen verwachsene Furchen und Halden im Erdreich von alter Bergbautätigkeit.

Nach überschreiten der Landstaße führt der Weg bergab ins alte Bergmannsdorf Eisern. Ein steiler Aufstieg bringt uns von dort auf das Segelfliegergelände Eisernhardt. Von hier aus geht es mit offenen Blicken am Flugfeld vorbei zum nächsten Aussichtsturm, den Gilbergturm. Obwohl bei weitem nicht so hoch wie der Pfannenberger Turm bietet er doch schöne Einsichten ins Sieg- und Ferndorftal. Leider unüberhörbar ist auf diesem Wegabschnitt die nahe Autobahn. Nach verlassen des Gilbergkopfes treffen wir wieder auf die HW 24 der wir die restliche Strecke bis Eiserfeld folgen.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © bergmann via ich-geh-wandern.de