Der Fünf-Burgenweg im Gleiberger Land


Erstellt von: D_und_HW
Streckenlänge: 33 km
Gehzeit o. Pause: 7 Std. 59 Min.
Höhenmeter ca. ↑717m  ↓547m
5-Burgenwanderweg Gleiberger Land

Dieser Weg verbindet die Badenburg, die Burgen Gleiberg, Vetzberg, Königsberg und Hohensolms miteinander. Er schlängelt sich durch das Gleiberger Land und hat so manchen Anstieg (und Abstieg) zu bieten. Etwas Kondition sollte man dafür schon mitbringen!

Über die Burg Gleiberg führt der Weg direkt, zur Burg Vetzberg muss man einen kurzen Abstecher machen, ebenso in Königsberg. Dort ist das „Schloss“, das auf den Resten der Burg errichtet wurde, aber in Privatbesitz und kann nicht besichtigt werden. Die Burg Hohensolms ist die Jugendburg der Ev. Kirche in Hessen und Nassau und wird für Veranstaltungen genutzt.

Der Weg ist von der Touristik-Kooperation Gleiberger Land vor ca. 15 Jahren mit einem weißen B markiert worden, die Markierung ist größtenteils sehr gut, nur auf zwei Stellen möchten wir hinweisen.

Wenn man westlich an Bubenrod vorbeigegangen ist und in den Wald kommt, geht der Weg nicht auf dem breiten Waldweg weiter, sondern auf dem Pfad, der einen etwas verwilderten Eindruck macht. Baumstämme liegen quer, man kann hier aber gut gehen.

Südlich des Altenbergs führt der Weg schnurgerade auf die Straße Blasbach-Hohensolms zu. Ungefähr 200 m vor der Straße biegt er nach rechts ab – dort ist aber alles zugewuchert. Wir haben uns mehrmals querfeldein hoch- und runtergekämpft, konnten aber keinen empfehlenswerten Weg entdecken. Es sind nur gut 100 m, und an der Stelle, an der man dann auf dem Weg (immer noch südwestlich des Altenbergs) herauskommen sollte, findet man Markierungen, die nach Osten weisen. Allerdings gibt es auch Markierungen auf dem nördlichen Weg zum Altenberg hin.

Etwas verwirrend, möglicherweise war einmal gedacht, zuerst nach links auf den Altenberg zu gehen und dann zurückzukommen und unterhalb nach Osten weiterzugehen. Wir sehen darin aber keinen Sinn und empfehlen, so wie der Track gezeichnet ist, statt in die Wildnis abzubiegen einfach den Weg bis zur Straße weiterzugehen und dann dem Wegweiser auf den Altenberg zum Aussichtsturm zu folgen. Es lohnt, denn dort kann man eine wunderbare Rundumsicht genießen! Dann weiter auf der Extratour Zweiburgenweg über einen tollen Waldpfad Richtung Osten. An der Moritzburg fehlen zwei Markierungen, das Abbiegen nach rechts Richtung Königsberg nicht verpassen!

Stand: März / Mai 2015

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © D_und_HW via ich-geh-wandern.de