Brüder-Grimm-Weg (Hessenweg 11)


Erstellt von: WVH
Streckenlänge: 258 km
Gehzeit o. Pause: 58 Std. 26 Min.
Höhenmeter ca. ↑3412m  ↓3388m
Brüder-Grimm-Weg (Hessenweg 11)

Der elfte Hessenweg wird in drei Varianten geführt: als Brüder-Grimm-Weg von Hanau hinauf nach Gensungen. Ab Gensungen gibt es zwei Weiterführungen des Hessenswegs 11: als Dornröschenroute von Gensungen über das Dornröschenschloss Sababurg nach Bad Karlshafen und als Frau-Holle-Route hinauf zum Hohen Meißner (754m), wo Frau Holle einst den Schnee aus den Kissen schütteln ließ.

Der Brüder-Grimm-Weg beginnt in Hanau, wo Jacob und Wilhelm Grimm geboren wurden. Es geht durch die nördlichen Ausläufer des Spessarts nach Gelnhausen, wo Kaiser Barbarossa im 12. Jahrhundert die Kaiserpfalz Gelnhausen begründete.

Der Brüder-Grimm-Weg leitet durch den Büdinger Wald nach Wächtersbach und weiter in den Kurort Bad Soden und an den Kinzigsee. Wenig später erreicht der Brüder-Grimm-Weg Steinau an der Straße. Hier wuchsen die beiden Grimm-Brüder auf. Weiter geht es nach Schlüchtern. Ab hier knickt der Brüder-Grimm-Weg nach Norden und führt u.a. zum Nieder-Mooser-See und nach Herbstein, Hessens höchstgelegener Stadt.

Der Brüder-Grimm-Weg leitet nach Lauterbach und durchs Gründchen nach Alsfeld mit dem historischen Rathaus und dem kleinen Märchenhaus. Hinter Alsfeld verlässt der Brüder-Grimm-Weg den Vogelsberg und führt zunächst nach Ziegenhain in der Schwalm, bevor es hinein ins Knüllgebirge geht.

Im Knüllgebirge steuert der Brüder-Grimm-Weg zielgerichtet das Knüllköpfchen (635m) an, lässt den Gipfel mit dem August-Franke-Turm aber leider aus – ein Abstecher ist hier unbedingt zu empfehlen. Über Hülsa wandert man weiter ins Efzetal nach Wallenstein mit der mittelalterlichen Ruine der Burg Wallenstein.

Der Brüder-Grimm-Weg folgt grob dem Lauf der Efze weiter nach Homburg. Homberg an der Efze ist eine der wenigen Städte, die ihren mittelalterlichen Stadtkern mit zahlreichen historischen Bauten bis heute weitgehend erhalten haben. Der Brüder-Grimm-Weg führt mitten durch die Altstadt bevor es auf den letzten Wegabschnitt nach Gensungen südlich von Kassel geht.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © WVH via ich-geh-wandern.de