Nieder-Mooser See

Nieder-Moos bildet den nördlichsten Zipfel des Blauen Ecks. Der Ort wird vom Moosbach durchzogen, der am Nordhang des Hundsloh (510m) entspringt und nach 12km hinter Zahmen in die Lüder fließt. Bekannt ist Nieder-Moos vor allem durch den 31ha großen Nieder-Mooser See, den größten Teich der Vogelsberger Seenplatte.

Der Nieder-Mooser See ist ein beliebtes Ausflugsziel, nicht nur für Naherholer. Gleich am See finden sich auch viele Camping-Gäste aus ganz Deutschland ein. Der Nieder-Mooser See bietet zahlreiche Wassersportmöglichkeiten und auch die kleinen Schwimmer gehen nicht unter im DLRG-betreuten Nichtschwimmerbereich.

Wer mit den Füßen mal etwas anderes treten will als Waldboden und Wiesenauen, kann sich hier ein Tretboot mieten - andere Boote übrigens auch. Wer nicht auf Schusters Rappen allein unterwegs sein will, kann in Nieder-Moos sein Glück auch auf den Rücken von Pferden suchen.

Nahe des Nieder-Mooser Sees ist der relativ neue Freizeitpark Vulkan entstanden. Auf rund drei Hektar Land findet sich u.a. ein Streichelzoo mit heimischen Klein- und Nutztieren wie Ziegen, Gänse und anderes Fell und Gefieder. Ein Spielplatz für die Kleineren und eine Disc-Golf-Anlage für jeden der probieren will nach Art des Golfs statt eines Balles ein Frisbee in ein Ziel zu werfen, sorgen für Kurzweil, wie auch die Modell-Rennbahn, wo ferngesteuerte Autos oder Schiffe gesteuert werden können.

Namensgeber für den Nieder-Mooser See ist das zu Freiensteinau gehörende Dorf Nieder-Moos mit seinen rund 400 Einwohnern. Die könnten jeweils an den Sonntagen zwei Plätze in der stattlichen evangelischen Kirche belegen, die Platz für 800 Besucher bietet.

Eine Besonderheit in der evangelischen Kirche ist die klassizistische Orgel, die 1790-91 von Johann-Markus Oestreich aus Bimbach gebaut wurde. Das nahezu unverändert erhaltene Instrument verfügt über 22 Register auf zwei Manualen und dem Pedal. Typisch für die Oestreich-Orgeln ist der vielgliedrige Prospekt, der in Nieder-Moos 15teilig angelegt ist. Wer die wohltemperierte Orgel hören will, sollte sich die Nieder-Mooser Sommerkonzerte vormerken, die weit über den Vogelsberg hinaus Kennern ein Begriff sind.

Vgwort